Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schwelgen in Melancholie und Schönheit

Berlin Schwelgen in Melancholie und Schönheit

Avantgarde-Ambition und Massenerfolg, Studio-Frickelei und Charisma - keine andere Rockband verbindet diese Pole wie Radiohead. Jetzt gibt‘s das neue Album.

Radiohead-Frontsänger Thom Yorke (47) bei einem Auftritt 2012 in Berlin. Alle fünf Mitglieder sind seit Gründung der aus der Uni-Stadt Oxford stammenden Band vor gut 25 Jahren dabei.

Quelle: Britta Pedersen/dpa

Berlin. Kopfhörermusik für große Stadien — die Rockband Radiohead hat mit ihren vielschichtigen Alben diesen Gegensatz oft überbrückt. Auf „A Moon Shaped Pool“ sind die Klanggemälde der Briten so zart und intim geraten wie noch nie. Ein wunderschönes Werk — fast ohne Beats.

LN-Bild

Avantgarde-Ambition und Massenerfolg, Studio-Frickelei und Charisma — keine andere Rockband verbindet diese Pole wie Radiohead. Jetzt gibt‘s das neue Album.

Zur Bildergalerie

„In einer Band zu sein, macht dich zu einem Kind. Und es hält dich auch in diesem Zustand.“ Frontmann Thom Yorke

Überall Streicher — oft üppig, manchmal auch nur dezent im Hintergrund. Traurig tröpfelnde Klavierklänge, hier und da ein sanft verschachtelter Rhythmus. Und dann natürlich diese klagende Stimme des Sehnsuchtsängers Thom Yorke, die man unter Tausenden heraushört. Ja, dies sind eindeutig noch Radiohead (und nicht etwa Stadion-Konkurrenten wie Coldplay oder Muse). Dennoch ist „A Moon Shaped Pool“ insgesamt wieder mal anders als alles, was diese immer noch wichtigste Indierock-Gruppe der Welt bislang gemacht hat.

Das nach kurzer Vorwarnzeit am Sonntagabend auf der Band-Webseite digital veröffentlichte neunte Studioalbum der fünf Briten wendet sich ab von den abstrakten, unterkühlten Häcksel-Beats der direkten Vorgänger „In Rainbows“ (2007) und „The King Of Limbs“ (2011). Erst recht ist die Progressive-Rock-Wucht des Jahrzehnt- Meisterwerks „OK Computer“ (1997) für Radiohead Geschichte („Identikit“ mit einem schrägen Gitarrensolo am Schluss enthält noch Spurenelemente davon). Anknüpfungspunkte liefern nun eher Melancholiker wie David Sylvian oder Nick Drake (etwa im Folk von „Desert Island Disk“) Möglicherweise begründen Yorke & Co. mit diesem fast 53 Minuten langen, in Melancholie und Schönheit schwelgenden Werk eine neue Band-Ära. Es klingt so, als könnte die nächste Radiohead-Phase dann vom großen Klangmaler Jonny Greenwood geprägt sein. Der exzellente Gitarrist hatte sich zuletzt als Soundtrack-Komponist für Filme des Hollywood-Regisseurs Paul Thomas Anderson („There Will Be Blood“, „The Master“, „Inherent Vice“) hervorgetan. Die dabei erworbenen Arrangement-Künste prägen „A Moon Shaped Pool“ — mit vielen positiven Konsequenzen und einer (für manche Fans) vermutlich negativen.

Denn man vermag sich diese feingliedrige Musik, diese oft ohne Refrain auskommenden Lieder nicht so recht in den Stadien und auf den großen Festivalbühnen vorstellen, wo Radiohead auch in diesem Sommer wieder auftreten. Lautes Mitsingen war ja schon früher nicht angesagt bei Konzerten des Intellektuellen-Quintetts aus Oxford. Aber traumverlorene Balladen wie „Daydreaming“, „Decks Dark“ oder das fantastische „The Numbers“ sind wirklich reines Kopf-Hörer-Futter.

Selten klang Phil Selways Schlagzeug so wenig nach Rock (und so sehr nach Ambient, auch nach Jazz) wie diesmal. Der Mann droht gelegentlich zu verschwinden in diesen hauchfeinen Klanggespinsten. Zu seiner Ehrenrettung gibt es immerhin das treibende „Ful Stop“.

Radiohead haben mit „A Moon Shaped Pool“ ein extrem ruhiges und beruhigendes Album aus einem Guss geschaffen, dem wohl ganz bewusst das nervig Nerdige, das Anstrengende, damit aber auch die Abwechslung früherer Werke fehlt. Im Gegensatz zu einem missglückten Versuch mit „Jeder zahlt, was er will“ vor einigen Jahren müssen die Fans diesmal stolze 11,50 Euro fürs Herunterladen der elf Songs hinblättern — es werden also noch nennenswerte Verkaufszahlen zu den bisher schon gut 30 Millionen Tonträgern hinzukommen.

Ob die fünf stets ohne Star-Gehabe auskommenden Musiker erneut ein Album für die Jahresbestenlisten oder gar für die Ewigkeit geschaffen haben — wer weiß das schon. Radiohead-Platten wachsen bekanntlich mit jedem Hören. Auch diese hier bietet viel Anlass zu ausgedehnten Sound-Entdeckungsreisen. Und solch spannende Angebote kann kaum eine andere Rockband mit über 25 Jahren auf dem Buckel machen.

Das Album „A Moon Shaped Pool“ (Ein vom Mond geformter Pool; siehe Cover links) von Radiohead ist digital erhältlich über die Webseite www.radiohead.com, als CD und als Vinyl ab dem 17. Juni (XL Recordings).

Radiohead — Pop-Pioniere mit ungewöhnlichem Marketing

Radiohead haben den Pop und Rock der vergangenen 20 Jahre so geprägt wie kaum eine andere Band. Sie selbst bedienten sich bei Pink Floyd, Jeff Buckley, den Talking Heads oder David Bowie. Radiohead sind stets auf der Suche nach dem Gesamtkunstwerk: Musik, Texte, Albumcover-Gestaltung und Konzerte mit überwältigenden Sound- und Optik-Anreizen.

Auch die Vermarktung ohne lange Vorwarnzeiten auf der Band-Webseite folgt diesem ambitionierten Konzept. Beim Album „In Rainbows“ (2007) versuchte es die Band gar mit einer digitalen Veröffentlichung, für die Fans so viel zahlen konnten, wie sie wollten — notfalls eben auch nichts.

Bei ihrem neuen Album nahmen Radiohead vor zehn Tagen alle Einträge von ihrer Homepage sowie von ihren Twitter- und Facebook-Seiten. Zudem bekamen einzelne Fans Karten mit dem Band-Logo und einer rätselhaften Nachricht zugeschickt. Am Dienstag dann stand auf der Startseite ein animiertes Musikvideo mit dem Titel „Burn The Witch“. Auf Twitter und Facebook gab es Links auf das Video.

Von Werner Herpell

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.