Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Skandinavische Festklänge und junge Talente

Skandinavische Festklänge und junge Talente

Zwei Konzertereignisse am Sonnabend in Lübeck.

Lübeck . Die Veranstaltungsreihe „Nordische Weihnacht“ der Lübecker Singakademie ist mittlerweile Tradition geworden. Unter Leitung von Gabriele Pott eröffnet die Singakademie die diesjährige Reihe am morgigen Sonnabend in der Propsteikirche Herz Jesu mit einem Festkonzert. Mit skandinavischen Chorsätzen und Klängen werden Weite und Melancholie des Nordens eingefangen. Neben Werken bekannter nordeuropäischer Komponisten wie Jean Sibelius, Edvard Grieg und Oskar Lindberg werden auch moderne Klänge zu hören sein.

Mit dem feierlichen Glanz der Barocktrompete und Solistenstimmen werden die Zuhörer im zweiten Teil mit Arien und Duetten von Georg Friedrich Händel, César Franck und Charles Gounod in festliche Stimmung versetzt. Begleitet wird der Chor von den Solisten Nicole Hoff (Sopran), Daniel Philipp Witte (Tenor), Joachim Pfeiffer (Trompete) sowie Andrej Naumovich (Orgel).

Ebenfalls am Sonnabend findet im Großen Saal der Musikhochschule das Konzert der Stipendiaten der Marie-Luise-Imbusch-Stiftung statt. Die Stiftung widmet sich der Förderung begabter junger Musiker, vor allem der besten Teilnehmer aus Schleswig-Holstein beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Die Bandbreite der bei dem Stipendiatenkonzert auftretenden Musikerinnen und Musikern ist groß. Neben einem Ensemble für Neue Musik werden Duos und Solisten zu hören sein.

„Nordische Weihnacht“ der Lübecker Singakademie in der Herz-Jesu-Kirche, Parade 4:

Sa., 19 Uhr, Eintritt: 20/15 Euro, ermäßigt 15 /10 Euro.

Stipendiatenkonzert der Marie- Luise-Imbusch-Stiftung:

Sa., 19.30 Uhr, Musikhochschule Lübeck, Eintritt frei.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden