Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Sommer der Literatur in Klütz

Klütz Sommer der Literatur in Klütz

. Unter dem Motto „Beziehungsgeschichten“ beschäftigt sich der 13. Klützer Literatursommer von Juni bis September mit verschiedenen Spielarten des menschlichen Miteinanders.

Klütz. . Unter dem Motto „Beziehungsgeschichten“ beschäftigt sich der 13. Klützer Literatursommer von Juni bis September mit verschiedenen Spielarten des menschlichen Miteinanders. Zum Auftakt liest der Schriftsteller Janne Mommsen am 3. Juni (19 Uhr) aus seinem Roman „Die Insel tanzt“, wie das Literaturhaus „Uwe Johnson“ gestern in Klütz (Kreis Nordwestmecklenburg) mitteilte.

 

LN-Bild

Uwe Johnson.

Quelle: dpa

Bis zum 30. September sind neun weitere Veranstaltungen geplant, vorwiegend Lesungen. So liest die Hamburger Fotografin Ingrid von Kruse am 10. Juni aus ihrem Buch „Charakterbilder.

Begegnungen unter fünf Augen“ und Thomas Letocha am 1. Juli aus seinem „Oma-Else-Roman“ mit dem Titel „Ich knittere nicht, ich lache nur“. Außerdem sind die Autoren Oliver Lück, Volker Surmann, Gerhard Henschel und Sven Stricker zu erleben. Am 23. Juli werden die Schauspieler Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig aus dem Briefwechsel zwischen Hannah Arendt und Uwe Johnson (1934-1984) lesen.

Der Klützer Literatursommer ist seit Jahren ein fester Bestandteil der literarischen Arbeit des Literaturhauses „Uwe Johnson“.

Literatursommer: Literaturhaus „Uwe Johnson“, Im Thurow 14, 23948 Klütz.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden