Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Spannende Krimis und Musik
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Spannende Krimis und Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 16.12.2015

Die dunklen Abende im Advent bieten beste Voraussetzungen für Ausflüge in die Abgründe der menschlichen Seele. Deshalb werden bei der Nordischen Krimi-Nacht am 19. und 20.

Dezember im Hansemuseum drei weihnachtlich-winterliche Geschichten vorgetragen, die nicht besinnlich, sondern eher böse sind. Dazu gibt es nordische Musik. Initiatorin Gabriele Pott, Chorleiterin und Leiterin des Festivals Kunst am Kai, hat den Hamburger Schauspieler Sebastian Dunkelberg (Foto) für die Lesung engagiert. Näheres zum Inhalt will sie nicht preisgeben.

Zu den kriminellen Kurzgeschichten gibt es „schön-schaurige Klänge und modern-finstere Musik“ aus dem skandinavischen Raum. Außerdem wird Musik aus TV-Krimis und Spielfilmen gespielt, „spannende Musik, die man ansonsten in Konzerten nie zu hören bekommt“, sagt Gabriele Pott.

Es musizieren: Gabriele Pott (Klavier), Florian Stapelfeldt (Schlagzeug), und Joachim Pfeiffer, erster Solo-Trompeter der Lübecker Philharmoniker. Pfeiffer soll weihnachtlichen Glanz in die nordische Stimmung bringen.

Nordische Krimi-Nacht, Sa. und So., 19. und 20. Dezember, jeweils 18 Uhr, Hansemuseum. Karten für 15 (10) Euro unter www.kunst-am-kai.de und bei den Vorverkaufsstellen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen komplexen Fall mit internationalen Dimensionen hat Ilja Albrecht für seinen Krimi „Kalter Zorn“ entwickelt. Eine US-Austauschschülerin ist gefoltert und ermordet worden.

16.12.2015

Werke von Johannes Brahms, Giovanni Bottesini und Peter Tschaikowski erklingen im 4. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker.

16.12.2015

Die Weihnachtslesung in der Marienkirche erinnert an Thomas Manns Roman.

16.12.2015
Anzeige