Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Spekulationen: An wen geht der Literaturnobelpreis?
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Spekulationen: An wen geht der Literaturnobelpreis?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 28.09.2017
Stockholm

Das Zocken hat schon begonnen, Anfang Oktober ist es raus: Wer kriegt den Literaturnobelpreis 2017? Auf den Wettlisten bei Anbietern wie Ladbrokes dominieren bekannte Namen wie der Japaner Haruki Murakami (Foto), die Kanadierin Margaret Atwood und der Israeli Amos Oz. Zuletzt hatten sich die Gewinner häufig erst in letzter Minute unter die Top Fünf gestohlen. Ganz oben steht der Kenianer Ngugi Wa Thiong'o – auch einer der ewigen Favoriten, die am Ende dann doch nie zu gewinnen scheinen. „Wir wissen: Wenn jemand drei Jahre auf der Shortlist der Nobeljury gestanden und keine Mehrheit bekommen hat, ist er weg vom Fenster“, sagt der schwedische Verleger Svante Weyler. Der genaue Termin für die Bekanntgabe des Literaturnobelpreisträgers steht noch nicht fest und wird erst kurzfristig veröffentlicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Olavi Fellman wohnt in der Nähe von Helsinki und ist jetzt in Lübeck zu Gast. In der Kunsttankstelle zeigt er rund 50 Bilder und 70 Grafiken. Sie warnen allesamt vor dem Klimakollaps – sie wollen plakativ, bunt und mit Humor die Welt retten für die kommenden Generationen.

28.09.2017

„Erstarrung“ heißt das säulenartige Objekt von Ulrike Traub: verkohlte Buchenrinde, dahinter ein blauer Kunststoffrücken. Das beigefügte Gedicht des Spaniers Juan Ramón Jiménez weist den Weg: Je verzweigter die Wurzeln, desto freier bewegen sich die Flügel.

28.09.2017

Lübeck. „Ich blick’ in mein Herz und ich blick’ in die Welt“ ist der Titel des heutigen Abends mit Liedern nach Texten von Emanuel Geibel in der Brahms-Villa der Musikhochschule Lübeck. Ulf Bästlein (Bariton und Rezitation) und Sascha El Mouissi, (Klavier) präsentieren ihre neue CD.

28.09.2017