Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Spielfilm aus Norwegen eröffnet die Nordischen Filmtage 2016

Lübeck Spielfilm aus Norwegen eröffnet die Nordischen Filmtage 2016

Mit dem norwegischen Film „Rosemari“ (Framing Mom) werden die diesjährigen Nordischen Filmtage Lübeck eröffnet.

Voriger Artikel
Documenta-Feeling in Hamburg
Nächster Artikel
Laute Songs gegen Hass und sexuelle Gewalt

Der norwegische Film "Rosemari" wird die Nordischen Filmtage 2016 in Lübeck eröffnen.

Quelle: Screenshot vom Trailer auf YouTube.com

Zur internationalen Premiere am 2. November in Lübeck werden die norwegische Regisseurin Sara Johnsen und weitere Gäste erwartet, teilte die Nordischen Filmtage am Freitag mit. Johnsen war in den Vorjahren bereits dreimal mit Spielfilmen im Wettbewerb in Lübeck vertreten.

Die 58. Nordischen Filmtage finden vom 2. bis zum 6. November statt. Sie gelten als wichtigste Werkschau für Filme aus Nord- und Nordosteuropa außerhalb Skandinaviens.

Auf einer Pressekonferenz am 12. Oktober werden die fürs Festival ausgewählten Filme und Reihen sowie zu erwartende Gäste vorgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel