Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden The Philharmonics: Haydn plus südosteuropäische Nachbarn
Nachrichten Kultur Kultur im Norden The Philharmonics: Haydn plus südosteuropäische Nachbarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 18.08.2016

„Joseph Haydn meets The Philharmonics“? Von wegen. Natürlich begegnete der Referenz-Komponist des SHMF 2016 den Zuhörern im Programm dieses ausgezeichneten Septetts, etwa indem die Musiker Haydns D-Dur-Sinfonie „Die Uhr“ mit der „Hora di Mars“ des Rumänen Grigoras Dinicu verbanden. Doch ansonsten reisten diese vier Wiener und der eine Berliner Philharmoniker und die beiden Jazz-Brüder Roman und Frantisek Jánoska quer durch Stile und Zeiten – in aller Virtuosität und mit einer ansteckenden Begeisterung.

Da folgte auf Chick Coreas Meisterwerk „Spain“ (mit Geige und Klarinette statt Saxophon und E-Piano) „nur so zum Abkühlen“ die Blumen-Arie aus „Carmen“ (mit Geige statt des Tenors), und in der „K.

u. K.-Rhapsodie“ durfte dann noch einmal Haydn Pate stehen – für ein ganzes Konglomerat aus südosteuropäischen und Sinti-Klängen, abgewürzt mit Strauss und Verdi. Ein begeisternder Abend vor vollem Haus. ark Foto: Nickolaus

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

New York Harlem Theatre auf Tournee: Viel Applaus für Gershwins „Porgy and Bess“ in Hamburg.

18.08.2016

. „Griff nach der Weltmacht“ hieß das Buch, mit dem der Historiker Fritz Fischer 1961 die junge Republik erschütterte, jedenfalls Teile davon.

18.08.2016

Der russische Geiger Aleksey Igudesman und der koreanische PianistHyung-ki Joo sind Könner. Was können sie? Großartig musizieren zum Beispiel – aber das können viele.

18.08.2016
Anzeige