Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Umstrittenes Witt-Video nicht als jugendgefährdend eingestuft
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Umstrittenes Witt-Video nicht als jugendgefährdend eingestuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 25.10.2012
Anzeige
Hamburg

Das umstrittene Video zum Lied „Gloria“ des Sängers Joachim Witt ist von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien als nicht jugendgefährdend eingestuft worden. Entsprechende Angaben von Witts PR Agentur lanz-unlimited communications bestätigte die Vorsitzende der Prüfstelle, Elke Monssen-Engberding, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Das Video zum Lied „Gloria“ zeigt Männer in Bundeswehruniform, die eine Frau vergewaltigen. Es hatte einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Das Familienminisiterium in Berlin hatte die Prüfstelle eingeschaltet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mainzer Juristin Sabine Machhausen ist für ihre Doktorarbeit über das islamische Finanzwesen mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet worden.

25.10.2012

Die Handelskammer Hamburg und die Hamburgische Kulturstiftung zeichnen in diesem Jahr den Zeitverlag Gerd Bucerius und den hit-Technopark mit dem KulturMerkur aus.

25.10.2012

Die Lufthansa will womöglich auch an ihrem Standort Norderstedt (Kreis Segeberg) Arbeitsplätze abbauen. Zu konkreten Zahlen wollte sich der Konzern am Donnerstag nicht äußern.

25.10.2012
Anzeige