Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Verdammt lange her

DER MODERNE MANN Verdammt lange her

Ich hatte Abi-Treffen, mein Abitur ist einige Jahre her. Es ist mehrere Jahrzehnte her, wenn man es genau nimmt, aber darüber denke ich lieber nicht zu lange nach.

Voriger Artikel
Olaf Schubert in Lübeck: Flachsraketen für den Frieden
Nächster Artikel
Bette Midler und Kevin Kline geehrt

Von Maximilian Buddenbohm journal.redaktion@LN-Luebeck.de

Ich hatte Abi-Treffen, mein Abitur ist einige Jahre her. Es ist mehrere Jahrzehnte her, wenn man es genau nimmt, aber darüber denke ich lieber nicht zu lange nach. Ich habe, das gebe ich zu, in der Zwischenzeit an manche Mitschülerinnen und Mitschüler nicht mehr gedacht. Man hat sich aus den Augen verloren und sehr lange nichts voneinander gehört. Bei einigen fielen mir kaum die Namen ein, bei anderen nicht mehr die Gesichter zu den Namen. Diese Gesichter, die sich in der Zwischenzeit auch etwas verändert haben. Nun bin ich ohnehin miserabel darin, Menschen wiederzuerkennen und Gesichter zuzuordnen, wie sollte das bloß an diesem Abend werden? Das machte mir Kopfzerbrechen, denn ich scheue potentiell peinliche Situationen. Das Treffen fand in einer großen Gaststätte statt, es gab viele Tische, viele Räume, viele Besucher. Ich stand unschlüssig vor der Tür und zögerte. Wie finde ich da den richtigen Tisch, wie begrüße ich diese Leute, von denen ich vielleicht niemanden zuverlässig erkenne? Vor der Tür standen noch zwei andere Männer, ungefähr in meinem Alter. Freizeitkleidung, entspannte Ausstrahlung, gute Laune. Ob die vielleicht ...? Die standen da und grinsten sich an, dann sahen sie zu mir und grinsten wieder. Sie kamen mir nicht bekannt vor, aber ich dachte irgendwann, das werden doch welche von damals sein, warum grinsen die sonst so, hier und um diese Uhrzeit. Ich gab mir einen Ruck, ging hin und sagte freundlich guten Abend. Was die beiden überrascht erwiderten, es waren nämlich durchreisende Schweden, wie ich dann herausfand.

Ich schreibe das nur zu Ihrer Entlastung auf. Wenn Ihnen auch ein Klassentreffen bevorsteht – gehen Sie trotz aller Bedenken ruhig hin. Einen seltsameren Einstieg schaffen Sie eh nicht.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden