Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Vier auf einen Streich: Bowie, Meese, Richter und Tal R in Stade
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Vier auf einen Streich: Bowie, Meese, Richter und Tal R in Stade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 17.05.2018

Stade. Die Künstler Jonathan Meese, Daniel Richter (li.) und Tal R haben viel gemeinsam: Sie wollen die Maltradition erneuern und bewundern den verstorbenen Sänger David Bowie. „David Bowie“ lautet auch der Titel ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung, die jetzt im Kunsthaus Stade zu sehen ist.

Die beiden deutschen und der in Dänemark lebende Künstler begründen ihre Vorliebe für Bowie mit dessen vielfachen Grenzverschiebungen, die er perfekt zu inszenier

en gewusst habe. Sie selbst versuchen nun, ihm mit farbintensiven Gemälden und Skulpturen gerecht zu werden. Neben den Gemeinschaftswerken gibt es aber auch aktuelle Einzelwerke der Künstler zu sehen. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte: Die Ausstellung ist quasi als Tournee geplant, im Kunstmuseum im dänischen Holstebro hatte sie ihre erste Station. Nach Stade zieht sie weiter ins finnische Espoo. Die Ausstellung geht bis 23. September. www.museen-stade.de

re.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübeck. Sie haben bereits einmal zusammengearbeitet: Beim Projekt „Kunstbetriebe“ gestalteten zwölf Künstler jeweils in einem Betrieb der Region Lübeck mit den spezifischen Produkten oder Materialien der Firma Objekte. Nun zeigen sie ihre eigenen, aktuellen Werke.

17.05.2018

Die Künstlerin Ulrike Obal ist im Alter von 74 gestorben. Dies teilte die Gemeinschaft Lübecker Künstler mit. Ulrike Obal war seit 1987 Mitglied der Gemeinschaft, in den 1990er Jahren gehörte sie dem Vorstand an. Seit 1980 war Ulrike Obal Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler.

17.05.2018

König Fußball regiert die Welt, „sang“ einstmals die deutsche Nationalmannschaft. Zumindest aber das Leben von Reporter Manni Brenner. Der hat sich verspekuliert, braucht dringend Geld und hofft auf einen lukrativen Auftrag aus den USA. Aber es kommt alles natürlich anders.

17.05.2018
Anzeige