Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
„Wacken Open Air“ endet mit Subway to Sally

Wacken „Wacken Open Air“ endet mit Subway to Sally

Das „Wacken Open Air“ geht heute in die letzte Runde. Am Nachmittag wollen Veranstalter, Polizei und Rettungsdienste Bilanz ziehen und einen ersten Ausblick auf das Festival im kommenden Jahr geben.

Festivalbesucher jubeln in Wacken auf dem Festivalgelände des Wacken Open Air.

Quelle: C. Gateau/archiv

Wacken. Das „Wacken Open Air“ geht heute in die letzte Runde. Am Nachmittag wollen Veranstalter, Polizei und Rettungsdienste Bilanz ziehen und einen ersten Ausblick auf das Festival im kommenden Jahr geben. Den Endpunkt setzt in der Nacht zum Sonntag die Folk-Metal-Band Subway to Sally. Davor sollen unter anderen Alice Cooper, Amon Amarth und Kreator den Metalheads noch einmal richtig einheizen. Auch am letzten Festivaltag haben Besucher noch einmal die Möglichkeit, sich am Mittag beim „Metal-Yoga“ von den Festival-Strapazen zu erholen.

Zum „Wacken Open Air“ im Kreis Steinburg (Schleswig-Holstein) kommen jährlich Zehntausende Freunde harter Musik in den Norden. Mit rund 75 000 verkauften Tickets war das Festival 2017 zum zwölften Mal in Folge ausverkauft. Bis Freitagmorgen meldeten die Rettungsdienste rund 160 Einsätze.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden