Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Wer hat Lust auf die nächste Bürgerbühne?
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Wer hat Lust auf die nächste Bürgerbühne?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 04.07.2017
Anzeige

Lübeck. In der kommenden Spielzeit sind vier neue Projekte im Rahmen der Bürgerbühne des Theaters Lübeck geplant, für zwei davon werden noch Interessenten gesucht.

„Radikal ICH“ heißt das Motto, das Bürgerbühnen-Leiter Knut Winkmann im kommenden Sommer mit Lübeckern auf der Bühne umsetzen will: „Das Konzept ist offen. Es geht um aktuelle Tendenzen in Deutschland und der Welt: Fake News, Populismus, Rassismus. Wie weit ist der Weg von der Polis zum Populismus und welchen Part spielen wir dabei? Wie radikal ist radikal eigentlich? Und wie viel Trump steckt in jedem von uns?“ Zusammen mit Lübecker Bürgern will Knut Winkmann zu diesem Themenkomplex ein Programm entwickeln (Premiere: 27. Juni 2018).

„Nur am Rande“ heißen zwei Projekte, die sich speziell mit dem Leben im Stadtteil St. Lorenz beschäftigen. In der „Stadt Utopia“ werden Kinder ihren Stadtteil erkunden, erforschen und dokumentieren.

Und bei „Kommen Sie rein“ werden unter Leitung von Frieda Stahmer Wohnungen und deren Bewohner die Hauptrolle spielen. Dazu werden ebenfalls Mitwirkende gesucht, die aber nicht unbedingt aus St.

Lorenz kommen müssen (Premiere: 29. Juni 2018).

Ein weiteres Projekt, „Herstory“, entsteht in Zusammenarbeit mit dem Lübecker Frauenhaus (14. März 2018).

Wer an der Entwicklung und Umsetzung der Stücke „Radikal ICH“ und „Kommen Sie rein“ mitwirken möchte, kann sich unter Telefon 0451 – 7088209 oder per Email an k.winkmann@theaterluebeck.de melden. Die Arbeit an den Projekten beginnt im September. ph

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der mexikanische Maler, Bildhauer und Schriftsteller José Luis Cuevas (Foto) ist mit 83 Jahren in Mexiko-Stadt gestorben.

04.07.2017

Martin Luthers Hass auf die Juden – Ausstellung im Jüdischen Museum Rendsburg.

04.07.2017
Kultur im Norden Güstrow/Schwerin - Im Osten was Neues

Zwei Ausstellungen: Ernst Barlach in Güstrow, Albrecht Dürer in Schwerin.

04.07.2017
Anzeige