Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Woodstock für alte Knacker“ in der Wüste

Indio „Woodstock für alte Knacker“ in der Wüste

Ein Festival mit einigen der bedeutendsten lebenden Rock- Größen hat am Wochenende zehntausende zumeist ältere Menschen in den kalifornischen Wüstenort Indio gelockt.

Indio. Ein Festival mit einigen der bedeutendsten lebenden Rock- Größen hat am Wochenende zehntausende zumeist ältere Menschen in den kalifornischen Wüstenort Indio gelockt. Beim Festival Desert Trip traten die Rolling Stones, Paul McCartney, Bob Dylan, Neil Young, Pink Floyd-Mitbegründer Roger Waters und die britische Band The Who auf. Von allen Musikern hat nur Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood seinen 70. Geburtstag noch nicht hinter sich. „Woodstock für alte Knacker – das ist das hier“, scherzte der 64 Jahre alte Mike Bench. Viele Festivalgäste sahen in den Konzerten eine der letzten Gelegenheiten, die Stars ihrer Jugendzeit noch einmal live zu sehen – und das auf einen Schlag.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden

LIVE: Reden Sie über Ihren Kultur-Abend

Wie war die Theaterpremiere? Wie ist die Stimmung bei der 90er Party? Wie hat Ihnen das Konzert gefallen? Hier unterhält sich Lübeck und die Region über Kultur und Szene!

Bitte beachten Sie: Dieser Chat wird nicht regelmäßig moderiert. Bitte verhalten Sie sich daher so, wie Sie es auch im persönlichen Gespräch tun würden. Schreiben Sie uns eine Mail, wenn Ihnen Inhalte auffallen, die hier nicht stehen sollten.