Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Yoko Ono zeigt Friedens-Ausstellung

Mexiko-Stadt Yoko Ono zeigt Friedens-Ausstellung

. Mit ihren Kunstwerken hat John Lennons Witwe Yoko Ono (82) in Mexiko ein Zeichen gegen Gewalt gesetzt.

Mexiko-Stadt. . Mit ihren Kunstwerken hat John Lennons Witwe Yoko Ono (82) in Mexiko ein Zeichen gegen Gewalt gesetzt. „Ich bin gekommen, um Frieden zu bringen“, sagte die japanische Konzeptkünstlerin bei der Eröffnung ihrer Ausstellung „Land of Hope“ im Museum für Erinnerung und Toleranz in Mexiko-Stadt. Die von Yoko Ono ausgestellten Fotografien, Videos und Dokumente drehen sich um die Themen Krieg, Frieden und Gewalt. Die interaktive Schau solle das Publikum anregen, sich für den Frieden einzusetzen, sagte die Japanerin, die mit dunkler Sonnenbrille und weißem Hut zur Eröffnung kam. Jedes der ausgestellten 16 Werke solle Frieden und Hoffnung verbreiten, betonte sie.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden

LIVE: Reden Sie über Ihren Kultur-Abend

Wie war die Theaterpremiere? Wie ist die Stimmung bei der 90er Party? Wie hat Ihnen das Konzert gefallen? Hier unterhält sich Lübeck und die Region über Kultur und Szene!

Bitte beachten Sie: Dieser Chat wird nicht regelmäßig moderiert. Bitte verhalten Sie sich daher so, wie Sie es auch im persönlichen Gespräch tun würden. Schreiben Sie uns eine Mail, wenn Ihnen Inhalte auffallen, die hier nicht stehen sollten.