Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Zwei Revolutionäre, eine Komödie

Zwei Revolutionäre, eine Komödie

Der italienische Regisseur Pier Francesco Maestrini (*1965) und der Zeichner Joshua Held (*1967) haben die Oper revolutioniert: Sie animieren das Bühnengeschehen mit Cartoons.

Der italienische Regisseur Pier Francesco Maestrini (*1965) und der Zeichner Joshua Held (*1967) haben die Oper revolutioniert: Sie animieren das Bühnengeschehen mit Cartoons.

Maestrini hat an Opern in ganz Europa und in Südamerika gearbeitet. Joshua Held hat Musikvideos, Kurzfilme, Werbespots und Kinderbücher veröffentlicht. Zurzeit sind seine Cartoons auf der Internetzeitung „Pagina 99“ zu sehen.

„Il viaggio a Reims“ (Die Reise nach Reims), Gioachino Rossinis „Krönungsoper“ von 1825, hat Dirigent Claudio Abbado 1984 in Pesaro ausgegraben und mit CD-Einspielungen in All-Star-Besetzung wieder bekannt gemacht. Die Opernkomödie erzählt die Geschichte einer europäisch bunt gemixten Festgesellschaft, die zu den Krönungsfeierlichkeiten für Karl X. nach Reims reisen möchte, aber im belgischen Plombières hängen bleibt.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden