Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt 40 Jahre „Taxi Driver“ - Scorsese trifft De Niro und Foster
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt 40 Jahre „Taxi Driver“ - Scorsese trifft De Niro und Foster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 20.03.2016
Anzeige
New York

Der US-Kultfilm „Taxi Driver“ wird 40 Jahre alt - das bringt Regisseur Martin Scorsese und die Hauptdarsteller Robert De Niro, Jodi Foster und Cybill Shepherd wieder zusammen.

Das „Taxi Driver“-Team wird am 21. April im Rahmen des Tribeca Filmfests im New Yorker Beacon Theater über die Bedeutung des Films ein Jahr nach dem Vietnamkrieg diskutieren. Das teilten die Veranstalter der Festspiele, Rubenstein Communications, mit.

Das Psychodrama entstand 1976. In ihm spielt De Niro einen emotional gestörten Kriegsveteranen, der bei seinen nächtlichen Taxifahrten Abscheu für die Millionenstadt entwickelt und schließlich gewalttätig wird. Die damals erst 13-jährige Jodi Foster startete in der Rolle als blutjunge Prostituierte ihre Karriere.

„Taxi Driver“ gewann etliche Preise und gilt als einer der wichtigsten amerikanischen Produktionen der Vietnamkriegs-Ära. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Schellen-Ursli“ basiert auf dem gleichnamigen, 1945 erschienenen Schweizer Kinderbuch.

28.03.2016

Tony hat sich bei einem Skiunfall schwer verletzt. Sie muss das Laufen wieder erlernen und wurde in eine Rehaklinik eingewiesen.

28.03.2016

In Deutschland gibt es „The Voice of Germany“, in Amerika „American Idol“ und in Afghanistan „Afghan Star“. Auch in dem sittenstrengen, krisengeschüttelten Land ist die Casting-Show ein Renner.

28.03.2016
Anzeige