Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Abba-Star Björn Ulvaeus hält Laudatio auf ESC
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Abba-Star Björn Ulvaeus hält Laudatio auf ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 29.04.2016
Anzeige
Aachen

Der Eurovision Song Contest (ESC) bekommt eine politische Auszeichnung - und eine Lobrede von einem der größten Stars seiner Geschichte.

Björn Ulvaeus (71), Mitglied der schwedischen Pop-Band Abba („Dancing Queen“) hält am Donnerstag die Laudatio auf den ESC bei der Verleihung der Karlsmedaille in Aachen. Abba hatte den Wettbewerb 1974 mit „Waterloo“ gewonnen. Auch Nicole, die deutsche ESC-Gewinnerin des Jahres 1982, hat ihr Kommen zugesagt.

Der Wettbewerb wird für seine Verdienste als „transnationale“ und „europaübergreifende“ Veranstaltung gewürdigt, wie es in der Begründung heißt. Er verbinde Millionen Menschen in Europa, Gesang und Musik seien die Brücke. Am Abend des ESC hätten Zuschauer für einen kurzen Moment die Möglichkeit, sich vorzustellen, was ein „gemeinsames Europa“ wirklich bedeuten könnte.

Mit der Karlsmedaille werden seit dem Jahr 2000 Menschen und Institutionen ausgezeichnet, die sich im Bereich der Medien um die europäische Einigung verdient gemacht haben. Frühere Preisträger waren unter anderem der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen (78) und der niederländische Geiger André Rieu (66).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war der kälteste Königstag seit 30 Jahren. Doch das kümmerte die Niederländer nicht: Sie feierten den Geburtstag ihres Königs trotzdem - natürlich in Orange.

27.04.2016

Ausgerechnet in der Stadt, die niemals schläft: Die äußerst realistische Skulptur eines schlafwandelnden Mannes in Unterhose verblüfft Besucher eines Parks in New York.

28.04.2016

US-Schauspieler Joaquin Phoenix (41, „Her“, „Walk the Line“) könnte mit dem französischen Star-Regisseur Jacques Audiard („Der Geschmack von Rost und Knochen“, „Dheepan“) drehen.

04.05.2016
Anzeige