Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Aharon Appelfeld stirbt mit 85 Jahren
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Aharon Appelfeld stirbt mit 85 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 04.01.2018
Der israelische Schriftsteller Aharon Appelfeld auf der Frankfurter Buchmesse (2008). Quelle: Frank May
Jerusalem

Der israelische Schriftsteller und Holocaust-Überlebende Aharon Appelfeld ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Dies bestätigte seine Familie in Jerusalem am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Appelfeld war einer der produktivsten und angesehensten Schriftsteller Israels. 46 Bücher hatte er bis Anfang 2017 geschrieben. Sie wurden in 35 Sprachen übersetzt, darunter auch ins Deutsche.

Hauptthemen seiner Werke waren das jüdische Leben vor dem Holocaust und Kindheitserinnerungen aus Osteuropa. Über die Gräuel der Judenvernichtung selbst schrieb er aber kaum. Viele seiner Bücher erschienen beim Rowohlt-Verlag, darunter „Der Mann, der nicht aufhörte zu schlafen“, „Tzili“, „Zeit der Wunder“ und „Ein Mädchen nicht von dieser Welt“.

Appelfeld wurde am 16. Februar 1932 in Jadowa (Rumänien) geboren und wuchs in Czernowitz in der heutigen Ukraine auf. Seine Mutter wurde nach dem Einmarsch der Deutschen ermordet, der Junge kam mit seinem Vater ins Ghetto. Er überlebte später unter anderem als Küchenjunge bei der Roten Armee. Mit 13 Jahren kam er in das damalige Palästina.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst Spotify setzt laut Medienberichten zu seinem seit langem erwarteten Börsengang an.

03.01.2018

Diese Form! Und erst der Klang! Das Cello ist die sinnliche Variante der Geige. Nun ist es Instrument des Jahres 2018. Warum eigentlich?

04.01.2018
Kultur im Rest der Welt Ausblick auf das Kulturjahr 2018 - Worauf Zocker sich 2018 freuen

Die besten Filme, die spannendsten Ausstellungen und die lohnendsten Konzerte: Wir blicken auf die Höhepunkte des Kulturjahres 2018. In der vorletzten Folge stellen wir die spannendsten Games vor. Die Anno-Serie kehrt zurück, Rockstar Games sattelt wieder die Pferde, und Pokémon Go bekommt Konkurrenz: Für 2018 stehen vielversprechende Spiele-Neuheiten in den Startlöchern. Morgen geht es weiter mit den Höhepunkten des Theaters.

03.01.2018