Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Alexandre Ajas Maniac“: Elijah Wood als Serienkiller
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Alexandre Ajas Maniac“: Elijah Wood als Serienkiller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 30.12.2012
Elijah Wood spielt einmal nicht den lieben Frodo. Foto: Ascot Elite Filmverleih
Anzeige
Berlin

Wood spielt den eigenbrötlerischen Besitzer einer Werkstatt für Schaufensterpuppen, der sich in die Fotokünstlerin Anna (Nora Arnezeder) verliebt. Der jungen Frau ist lange nicht bewusst, dass sie Franks manischen Drang, Frauen und töten und zu skalpieren, entfacht hat. Regisseur Franck Khalfoun erzählt die alptraumhafte Geschichte fast vollständig aus der subjektiven Perspektive des Killers. „Alexandre Ajas Maniac“ ist das Remake des Serienkillerfilms „Maniac“ von 1980.

Alexandre Ajas Maniac, USA 2011, 93 Min., von Franck Khalfoun, mit Elijah Wood, Nora Arnezeder

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Yann Martels märchenhafter Bestsellerroman „Schiffbruch mit Tiger“ galt lange als unverfilmbar. Regisseure wie M. Night Shyamalan („The Happening“) und Jean-Pierre Jeunet („Amelie“) versuchten sich an dem Stoff und gaben auf.

30.12.2012

Horrorszenario in einer US-Kleinstadt: Nordkorea greift Spokane im westlichen Bundesstaat Washington an. Aber der Football-Quarterback Matt (Josh Peck) erkennt die Gefahr frühzeitig und organisiert den bewaffneten Widerstand.

30.12.2012

Vampirfilme stehen hoch im Kurs. Nun kommt eine jugendfreie Variante ins Kino: „Die Vampirschwestern“ nach den Bestsellern von Franziska Gehm.Zwei Halbvampir-Mädchen ziehen darin von Transsilvanien nach Deutschland um.

30.12.2012
Anzeige