Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Animationsfilm eröffnet die Berlinale - #MeToo-Debatte erwartet
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Animationsfilm eröffnet die Berlinale - #MeToo-Debatte erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 16.02.2018
Anzeige
Berlin

Überschattet von der #MeToo-Debatte beginnt heute die Berlinale. Die von Anke Engelke moderierte Gala wird bei 3sat live übertragen. Das elftägige Filmfestival wird mit der Weltpremiere von Wes Andersons Animationsfilm „Isle of Dogs“ eröffnet. Zu der Gala im Berlinale-Palast hat sich der US-Regisseur zusammen mit den Hollywoodgrößen angesagt, die den Hunden ihre Stimme liehen - darunter Tilda Swinton und Jeff Goldblum. Auch zahlreiche deutsche Stars kommen. Mit Spannung wird erwartet, ob sie ein Zeichen gegen Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe in der Filmbranche setzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der rote Teppich ist schon ausgerollt und eines steht bereits schon fest: Die Berlinale wird dieses Jahr wohl zu einem Schaulaufen der deutschen Filme. Hollywood-Prominenz und ihre Beiträge machen sich ehr rar.

14.02.2018

Auf Partys war es immer gut, die „Bravo Hits“ dabei zu haben. Die Leichtigkeit der jeweils aktuellen Charts wurde auf keiner Kompilation besser versammelt. Am 16. Februar erscheint die 100. Ausgabe. Und wird vermutlich umgehend Platz Eins der Albumcharts besetzen.

14.02.2018

Am Aschermittwoch ist alles vorbei - zumindest, was den Karneval betrifft. Die Düsseldorfer verbrennen ihren Hoppeditz und die Kölner ihren Nubbel. Dann ist erstmal Schluss. Doch es gibt Hoffnung.

14.02.2018
Anzeige