Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Archiv erwirbt Haushaltsbuch des Komponisten Franz Liszt
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Archiv erwirbt Haushaltsbuch des Komponisten Franz Liszt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 29.06.2013
Franz Liszts Büste in Bayreuth. Foto: David Ebener
Anzeige
Weimar

Das gebundene Schreibheft habe das Goethe- und Schiller-Archiv mit Hilfe von Förderern bei einer Auktion für 7500 Euro ersteigert, teilte die Stiftung am Freitag mit. Darin würden auf 160 Seiten detailliert Ausgaben etwa für Lebensunterhalt, Tageszeitungen, Fahrkarten, Porto sowie Theater- und Konzertbesuche aufgelistet.

Die Aufzeichnungen beginnen den Angaben zufolge am 1. Juli 1884 in Weimar und enden am 3. April 1886 in London. Der Schreiber sei nicht bekannt, doch handele es sich wohl um Liszts Kammerdiener Mihály Kreiner. Am Monatsende oder vor Antritt einer längeren Reise habe Liszt nachgerechnet und die Ausgaben beglaubigt.

Bei der Klassik Stiftung war von einer kleinen Sensation die Rede. Mit diesen Eintragungen ließen sich Liszts Reisewege seiner letzten Lebensjahre detaillierter als bisher rekonstruieren. Auch sei es möglich, den Schriftverkehr des Komponisten etwa mit Verlegern genauer zu datieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dann kam es, das hohe „C“. Nicht gerade strahlend, aber gut zentriert. Jonas Kaufmann hatte geliefert. Die berühmte „Stretta“ aus Giuseppe Verdis „Il trovatore“ („Der Troubadour“) sang der weltweit umschwärmte Künstler gleich zweimal.

29.06.2013

Erst winkte er den Zuschauer beim tosenden Schlussapplaus von der Bühne zu. Dann reckte Volker Lechtenbrink die geballte Faust vor Freude in die Luft, spreizte die Finger zum Victory-Zeichen - und gab wenig später überraschend seinen Abgang bekannt.

29.06.2013

Bon Jovi hat bei einem Solidaritätskonzert im Euro-Krisenland Spanien 50 000 Fans begeistert. Die US-amerikanische Rockband trat Donnerstagabend im ausverkauften Madrider Stadion Vicente Calderón ohne Gage auf.

02.07.2013
Anzeige