Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Auftakt in Bayreuth mit Kanzlerin und Königspaar

Wagner-Festspiele Auftakt in Bayreuth mit Kanzlerin und Königspaar

Bundeskanzlerin Merkel, Schwedens König Carl Gustaf und seine Frau Silvia gehören an diesem Dienstag zum Publikum zum Beginn der Wagner-Festspiele 2017.

Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf werden vom bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer und seiner Frau Karin begrüßt. Die Monarchin erhielt den Bayerischen Verdienstorden für ihr soziales Engagement. Außerdem ist das Paar Ehrengast bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth.

Quelle: Alexander Heinl

Bayreuth. Wagnerianer, Prominente und Schaulustige pilgern wieder auf den Grünen Hügel: Wenn am Dienstagnachmittag die 106. Bayreuther Festspiele eröffnet werden, herrscht Ausnahmezustand in der oberfränkischen Stadt. Als Premierengäste wird das schwedische Königspaar erwartet.

Traditionell werden auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer an der Eröffnung teilnehmen. Aufgeführt wird Richard Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ in einer Neuinszenierung. Regie führt der Australier Barrie Kosky.

Im Unterschied zu früheren Jahren soll der Grüne Hügel in diesem Jahr skandalfreie Zone bleiben. Geht es nach Festspielleiterin Katharina Wagner und Premierendirigent Philippe Jordan, steht der Spaß im Vordergrund. „Wir hatten eine super Probenzeit“, sagte Wagner am Montag. Und Jordan sagte der Deutschen Presse-Agentur im Interview: „Wir haben wahnsinnig viel Spaß - mit einer tollen Besetzung, einem tollen Regisseur, vom Orchester brauche ich gar nicht zu reden, die Musiker kennen und lieben diese Musik.“

Mit den „Meistersingern“ kommt zum Auftakt 2017 Richard Wagners einzige heitere Oper auf die Bühne. Das Stück feierte 1868 in München Premiere. Anders als die späten Wagner-Opern haben die „Meistersinger“ keinen mythologischen Hintergrund. Dennoch wurde auch dieses Stück bereits im 19. Jahrhundert politisch von den Deutschnationalen vereinnahmt. Die Nationalsozialisten schließlich deuteten das Werk in ihrem Sinn, es wurde u.a. bei Reichsparteitagen in Nürnberg aufgeführt.

Im Jahr 1956 inszenierte Wieland Wagner, ein Enkel Richard Wagners, eine kritisch-minimalistische Version, was als Distanzierung von der früheren Vereinnahmung verstanden wurde.

Neben den „Meistersingern“ stehen in dieser Festspielsaison „Tristan und Isolde“, „Parsifal“ und der vierteilige „Ring des Nibelungen“ auf dem Spielplan. Das kulturelle Großereignis, das auch dieses Jahr von strengen Sicherheitsmaßnahmen begleitet wird, endet am 28. August.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr