Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Ausweitung der Kampfzone“ in Berlin
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Ausweitung der Kampfzone“ in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 07.11.2013
Berlin

Joseph Beuys, Gerhard Richter, Neo Rauch, Andy Warhol - die Neue Nationalgalerie in Berlin gibt in einer neuen Ausstellung Einblick in ihre hochkarätige Sammlung zeitgenössischer Kunst.

Unter dem Titel „Ausweitung der Kampfzone“ werden bis Ende nächsten Jahres fast 100 wegweisende Werke aus den Jahren 1968 bis 2000 gezeigt. „Die Ausstellung wird ein Bild der Gesellschaft vermitteln, wie es aktueller nicht sein kann“, sagte Nationalgalerie-Direktor Udo Kittelmann am Mittwoch vor der Eröffnung.

Das Museum kann jeweils nur immer ein Drittel seiner Bestände zeigen, weil der berühmte Mies-van-der-Rohe-Bau am Potsdamer Platz längst zu klein ist. Die Ausstellung jetzt ist der dritte und letzte Teil vor der geplanten Erweiterung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Alex Turners Kehlkopfentzündung, die seine Arctic Monkeys zur kurzfristigen Absage mehrerer Konzerte gezwungen hatte, war nichts zu spüren.

12.11.2013

Das Zentralregister für Raub- und Beutekunst der Jahre 1933-1945 hat den Umgang der Behörden mit dem Münchner Fund scharf kritisiert und die Regierung zum Eingreifen aufgefordert.

07.11.2013

Sting und Paul Simon gehen erstmals gemeinsam auf Tour. Im kommenden Frühjahr wollen sie in 18 Städten in den USA und Kanada zusammen auf der Bühne stehen.

06.11.2013