Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Bequeme Mode von Céline in Paris
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Bequeme Mode von Céline in Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 04.10.2016
Anzeige
Paris

Bequeme Damenmode hat Phoebe Philo bei den Pariser Modeschauen gezeigt. Philo schlug am Sonntag für das Unternehmen Céline viele Jacken und Mäntel zu lockeren Hosen für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison vor. Die Oberteile waren oft voluminös, die Röcke mindestens knielang.

Auf einige Teile waren Spinnennetzstrukturen in Corsagenform angebracht. Mit einem leuchtenden Yves-Klein-Blau, zartem Rosé, Koralle und einem Burgunderton hellte Philo die Kollektion auf.

Das Haus John Galliano inszenierte mit Designer Bill Gaytten eine romantische Schau. In zarten Spitzenkleidern mit wippenden Volants und hellen Blütenblusen tippelten die Models über den Laufsteg. Dazu gab es als Kontrast harte Rockmusik vom Band zu hören. Sportliche Blousons waren mit einem blassen Tapisserie-Muster in Flieder verziert. Als Kopfbedeckung dienten nach oben geschobene, kindliche Tiermasken - was den märchenhaften Charakter des Ganzen erhöhte.

Die Niederländerin Esther Dorhout Mees hat erst vor sechs Jahren ihr eigenes Label gegründet, aber ihr Können längst nachgewiesen. Am Sonntagabend verband sie in ihrer Kollektion skulpturale Formen mit fließenden Seidenstoffen in fein glänzenden Farben. Corsagen-Oberteile und ein Kummerbund betonten die Figur.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weniger Gäste. Weniger Bier. Weniger Kriminalität. Das Oktoberfest schrumpft sich gesund. Besucher und Festleitung loben eine schöne und entspannte Wiesn - mit weniger Geschubse und Stress. Zu viel Andrang und eine Gefahr durch die schiere Masse gab es nicht.

04.10.2016

Das diesjährige Oktoberfest ist nach Ansicht der Münchner Polizei überwiegend friedlich verlaufen. Insgesamt gab es der Bilanz zufolge 1067 gemeldete Delikte - fast 200 weniger als im Vorjahr.

03.10.2016

Das Münchner Oktoberfest hat so wenige Besucher angelockt wie lange nicht mehr. Nach einer Schätzung der Festleitung kamen 5,6 Millionen Gäste - rund 300 000 weniger als im Vorjahr.

03.10.2016
Anzeige