Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Berichte: US-Dramatiker Sam Shepard gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Berichte: US-Dramatiker Sam Shepard gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 31.07.2017
Anzeige
New York

Der US-Dramatiker und Schauspieler Sam Shepard ist Medienberichten zufolge tot. Er starb im Alter von 73 Jahren an den Folgen der als ALS bekannten Erkrankung des Nervensystems in seinem Zuhause in Kentucky, wie die „New York Times“ berichtete. Der Schauspieler, Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur galt als Multitalent. 1979 gewann er den Pulitzer-Preis für sein Theaterstück „Buried Child“. Er spielte mit in Filmen wie „Magnolien aus Stahl“, „Homo Faber“, „Black Hawk Down“ und „Wie ein einziger Tag“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnete US-Dramatiker und Schauspieler Sam Shepard ist Medienberichten zufolge tot.

31.07.2017

Filme wie „Fahrstuhl zum Schafott“ und „Jules und Jim“ machten Jeanne Moreau zur Filmlegende. Jetzt ist die Schauspielerin im Alter von 89 Jahren gestorben.

31.07.2017

Jeanne Moreau hat in ihrer Rolle als „Femme fatale“ Publikum und Regisseure fasziniert. Als Schauspielerin, die das Kino in seiner Komplexität verkörperte, würdigte sie Frankreichs Staatschef.

31.07.2017
Anzeige