Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Beyoncé unterstützt Trinkwasserversorgung für Kinder in Burundi
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Beyoncé unterstützt Trinkwasserversorgung für Kinder in Burundi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 30.06.2017
Anzeige
New York

US-Popstar Beyoncé will Burundi bei der Versorgung von Kindern mit sauberem Trinkwasser helfen. Gemeinsam mit dem UN-Kinderhilfswerk Unicef habe die Sängerin die Initiative „Beygood4Burundi“ gegründet, teilte Unicef mit. „Der Zugang zu Wasser ist ein Grundrecht“, wurde Beyoncé zitiert. „Wenn man Kindern sauberes und sicheres Wasser gibt, gibt man ihnen nicht nur Leben, man gibt ihnen auch Gesundheit, Bildung und eine bessere Zukunft. In den ländlichen Regionen Burundis haben laut Unicef etwa 65 Prozent der Menschen keinen ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit „Lemonade“ hatte Beyoncé die Gerüchteküche brodeln lassen, nun legt ihr Mann Jay-Z nach: Mit „4:44“ liefert er nicht nur ein solides Rap-Album und eine Liebeserklärung an seine Frau, sondern im Gerede zu seinem angeblichen Seitensprung auch jede Menge Gesprächsstoff.

30.06.2017

Staffelweitergabe bei einer der bedeutendsten Bühnen Europas: Der Österreicher Martin Kusej wird neuer Chef am Wiener Burgtheater. Die scheidende Leiterin Karin Bergmann hatte die Institution zuvor durch eine schwere finanzielle Krise gebracht.

30.06.2017

Das Museum zeigt Werke von zwölf Künstlern, die sich kritisch mit der globalisierten Konsumgesellschaft und den ökologischen und sozialen Folgen auseinandergesetzt haben.

30.06.2017
Anzeige