Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Bildgewaltige Doku: „Der Perlmuttknopf“ aus Chile
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Bildgewaltige Doku: „Der Perlmuttknopf“ aus Chile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 14.12.2015
Patricio Guzmán erzählt die blutige Geschichte seines Landes. Quelle: RealFiction
Anzeige
Berlin

In seinem Dokumentarfilm „Der Perlmuttkopf“ erzählt der chilenische Regisseur Patricio Guzmán sehr bildgewaltig von der blutigen Geschichte seines Heimatlandes.

Er fängt dabei vor allem die spektakuläre Natur ein und verbindet diese Bilder mit philosophischen Gedanken über die wechselvolle Historie wie der Ausbeutung des Landes und der Verdrängung der Ureinwohner. Herausgekommen ist eine sehr poetische Aufarbeitung dieser düsteren Thematik.

Bei der diesjährigen Berlinale gab es für „Der Perlmuttknopf“ den Silbernen Bären für das beste Drehbuch.

(Der Perlmuttknopf, Frankreich/Chile/Spanien 2015, 82 Min., FSK o.A., von Patricio Guzmán)


Der Perlmuttknopf

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Autor David Safier ist der 44. Preisträger des Jugendbuchpreises Buxtehuder Bulle.

06.12.2015

Der amerikanische Schauspieler Robert Loggia, der häufig harte Kerle und Bösewichte spielte, ist tot.

06.12.2015

Ein Schlagzeug von Ex-Beatle Ringo Starr aus dem Jahr 1963 ist in Kalifornien für über 2,1 Millionen Dollar versteigert worden.

05.12.2015
Anzeige