Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Bildhauer Joannis Avramidis mit 93 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Bildhauer Joannis Avramidis mit 93 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 17.01.2016
Der griechisch-österreichische Bildhauer Joannis Avramidis verstarb im Alter von 93 Jahren in Wien. Quelle: Roland Schlager/apa/dpa
Anzeige
Wien

Der griechisch-österreichische Bildhauer Joannis Avramidis ist tot. Der Schöpfer großer abstrakter Figuren, die er von menschlichen Körpern ableitete, starb in der Nacht zum Samstag im Alter von 93 Jahren in Wien.

Das teilte Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder im Auftrag von Avramidis' Tochter mit. Der Künstler sei im Kreise seiner Familie gestorben.

Der am Schwarzen Meer in Batumi in der damaligen Sowjetrepublik Georgien geborene Bildhauer galt als einer der bedeutendsten Protagonisten der modernen Plastik. Avramidis gelang es auf beeindruckende Weise, den menschlichen Körper in Skulpturen abstrakt und auf das Wesentliche reduziert darzustellen.

Er war bis zu seiner Emeritierung 1992 an der Wiener Akademie der bildenden Künste tätig. 1962 vertrat er Österreich bei der Biennale in Venedig. 1973 erhielt er den Großen Österreichischen Staatspreis für Bildende Kunst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tom Schilling wird in San Francisco geehrt, Anke Engelke feiert mit „Frau Müller muss weg!“ Nordamerika-Premiere: „Berlin & Beyond“ ist das größte deutschsprachige Filmfestival in den USA

17.01.2016

Model Barbara Meier (29) will für ihre Karriere nicht mehr hungern.

„Wäre ich wirklich so dünn wie gefordert, wäre ich nicht glücklich, weil man dafür nur hungert, ...

16.01.2016

Bei Fernseh-Galas wird oft viel geredet und wenig gesagt. Der Bayerische Filmpreis macht am Freitag mehrere Ausnahmen. Zum Teil wird es sogar politisch.

16.01.2016
Anzeige