Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Bon Jovi geben Solidaritätskonzert in Spanien
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Bon Jovi geben Solidaritätskonzert in Spanien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 02.07.2013
John Bon Jovi in Madrid. Foto: Paco Campos
Anzeige
Madrid

„Guten Abend an meine ganz besondere Familie! Vielen Dank für eure Unterstützung all diese Jahre. Wir sind bei euch und ihr seid bei uns“, rief Frontmann Jon Bon Jovi (51) zu Beginn der Show.

Die Eintrittspreise für den Madrid-Auftritt kosteten höchstens 39 Euro. Die Einnahmen decken nur die Ausgabe für Stadionmiete, Bühnenmontage und die Bezahlung der in Spanien angeheuerten Mitarbeiter ab, hieß es. Im nicht minder krisengeplagten Nachbarland Portugal hatten die Fans der Band aus New Jersey („You Give Love A Bad Name“, „Livin' On A Prayer“) für das Konzert am Mittwoch in Lissabon noch bis zu 295 Euro hinblättern müssen.

Schlagzeuger Tico Torres erklärte, weshalb die Spanier der Gruppe besonders ans Herz gewachsen sind. „Sie singen lauter als die Fans sonstwo auf der Welt (...). Wir schulden ihnen doch so viel, nun wollten wir ihnen ein bisschen helfen“, sagte er.

Das Versprechen, die tollste Show aller Zeiten zu liefern, konnte die Gruppe allerdings nach vorherrschender Meinung der spanischen Medien nicht einlösen. „Darüber kann man mit den Fans sicher streiten“, schrieb die Nachrichtenagentur efe.

Die Bon-Jovi-Konzerte in Europa finden im Rahmen der Welttournee zur Präsentation des jüngsten Albums „What About Now“ statt. Die Tournee geht am 17. Dezember im australischen Brisbane zu Ende.

Bon-Jovi-Homepage

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stil hat ein Zuhause: Hattingen. Glamour und Ruhrpott - ein Widerspruch? Wer das denkt, hat Frida Gold noch nicht getroffen.Die Band um die wunderschöne Frontfrau Alina Süggeler lässt andere Popstars auf dem roten Teppich blass aussehen.

01.07.2013

Den Adelsschlag gibt es 2011 von Lady Gaga: „Zur Zeit stehe ich voll auf einen Künstler namens Patrick Wolf.“ Trotz seiner schon damals knapp zehnjährigen Karriere macht Gagas Zuspruch den exzentrischen Musiker auch jenseits der Indie-Welt bekannt.

05.07.2013

New York trauert um James Gandolfini: Familie, Freunde, Co-Stars und Fans erwiesen dem „Sopranos“-Star bei einer Trauerfeier die letzte Ehre. „Du warst ein Guter“, sagte „Sopranos“-Erfinder David Chase in seiner Trauerrede.

28.06.2013
Anzeige