Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Bosse ist ein Shoppingmuffel
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Bosse ist ein Shoppingmuffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 27.01.2017
Bosse arbeitet bereits am nächsten Album. Quelle: Lukas Schulze
Anzeige
Magdeburg

Der Musiker Axel Bosse (36) ist ein echter Shoppingmuffel. „Wenn ich mir eine neue Winterjacke kaufe, dann kostet mich das schon Überwindung“, sagte der Sänger der „Magdeburger Volksstimme“. „Ich werde über solche Sachen nicht happy.“

Sein Kauf-Unbehagen gelte sogar für Musikinstrumente. Wenn er über eine teure Gitarre nachdenke, komme er schnell dazu, zu sagen: „Warum? Meine ist doch gut.“ Viel mehr Spaß habe er an seinem aktuellen Erfolg. Sein jüngstes Album „Engtanz“ kletterte als erstes von sechs Platten auf Platz 1 der Charts.

Derzeit arbeitet der gebürtige Braunschweiger bereits am nächsten Album. Darauf könnte es auch politisch werden. „Ich habe schon eine Menge politischer Songs geschrieben“, sagte Bosse dem Blatt. Für jedes Album seien ein oder zwei Lieder in der engeren Wahl gewesen. Letztlich sei ihm keines gut genug gewesen. „Aber ich bin dran.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis Mitte Juli reicht der Tourneekalender von Elton John. Zeit für ein Broadway-Musical findet der schillernde Popstar dennoch.

27.01.2017

Er verhüllt riesige Gebäude und gerne auch ganze Gewässer: Doch aus Protest gegen US-Präsident Donald Trump stoppt Kult-Künstler Christo ein über viele Jahre geplantes Mega-Projekt in den USA – und nimmt lieber einen Millionenverlust in Kauf.

26.01.2017

Kilometerweit sollte Silberstoff über dem Arkansas River schimmern, doch nun kommt für „Over the River“ das Aus: Nach 20 Jahren legt Christo sein spektakuläres Projekt ad acta. Es ist der bisher größte Widerstand gegen Donald Trump aus der amerikanischen Kunstwelt.

26.01.2017
Anzeige