Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Breslau ist Unesco-Weltbuchhauptstadt
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Breslau ist Unesco-Weltbuchhauptstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 24.04.2016
Anzeige
Breslau

Bereits seit Januar ist Breslau (Wroclaw) Europäische Kulturhauptstadt 2016 - seit Samstag ist die niederschlesische Stadt auch „Welthauptstadt des Buches“. Sie übernahm den Titel der Weltkulturorganisation Unesco vom koreanischen Incheon.

Auch wenn der offizielle Festakt erst am Sonntag stattfinden sollte, stand die Stadt in Polen bereits am Samstag ganz im Zeichen des Lesens: Für Leser gab es freie Fahrt in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Voraussetzung waren allerdings „klassische“ Bücher aus Papier.

Als „Welthauptstadt des Buches“ will Breslau ein Jahr lang Projekte rund ums Lesen und Begegnungen mit Autoren fördern. Parks und Straßenbahnen, Plätze und Straßen sollen sich in Bibliotheken verwandeln. In den kommenden Monaten sind literarische Festivals für Fans fantastischer Literatur oder von Kriminalromanen sowie ein Literaturfestival für Kinder geplant, sagte Irek Grin, Literaturkurator der Kulturhauptstadt, am Samstag.

Das von Buchhändlern und Verlagen unterstützte Bücherjahr ist angesichts der „Konkurrenz“ von Musik, Filmen und digitalen Medien auch eine Art Gegenoffensive, um Lesekultur zu fördern: Einer Umfrage zufolge haben 19 Prozent der Polen kein einziges Buch zu Hause.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Zeit, in der Touristen aus Angst vor Terror die Türkei meiden, öffnet die erste Weltausstellung im Urlaubsort Antalya. Das Land präsentiert sich stark und lässt Düsenjets eine Parade fliegen.

24.04.2016

Die Türkei macht auf europäischer Ebene Druck gegen das Konzertprojekt „Aghet“ der Dresdner Sinfoniker zum Genozid an den Armeniern vor 100 Jahren.

24.04.2016

Andrea Wittmann hat einen Weltrekord geknackt. Die 43-Jährige aus Bayern jodelte 15 Stunden lang - körperlich und musikalisch ein Kraftakt.

24.04.2016
Anzeige