Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Brie Larson gibt ihr Regiedebüt beim Film
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Brie Larson gibt ihr Regiedebüt beim Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 10.08.2016
Anzeige
Los Angeles

Die diesjährige Oscar-Preisträgerin Brie Larson (26, „Raum“) will mit der Komödie „Unicorn Store“ ihren ersten Spielfilm inszenieren.

Wie die Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ am Montag berichteten, wird die Schauspielerin den Independent-Film auch mitproduzieren und die Hauptrolle spielen. Der Drehstart sei für Oktober geplant.

In der Geschichte geht es um eine junge Frau, die bei ihren Eltern lebt. Sie folgt einer geheimnisvollen Einladung, um mehr über das Erwachsenwerden herauszufinden.

Erst kürzlich hatte Larson eine Superheldinnen-Rolle angenommen. In der Comic-Verfilmung „Captain Marvel“ wird sie die Powerfrau Carol Danvers alias Captain Marvel spielen. Der Film soll im März 2019 in die Kinos kommen. 2017 ist sie mit Tom Hiddleston und Samuel L. Jackson in dem King-Kong-Film „Kong: Skull Island“ zu sehen.

Für ihre Rolle als gekidnappte Mutter, die mit ihrem Sohn in einem kleinen Raum gefangen gehalten wird, hatte Larson im Februar den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit besonderer Spannung wird auf die Weltpremiere des Spielfilms „Der traumhafte Weg“ von Angela Schanelec im Wettbewerb von Locarno gewartet. Ihr neuer Film wird von Insidern schon vorab hoch gehandelt.

10.08.2016

Am 9. August 1516 läuten die Trauerglocken der Kathedrale im niederländischen Den Bosch: Ein Meister ist tot. Seine Bilder faszinieren bis heute Millionen. Doch wer war Hieronymus Bosch?

10.08.2016

Nach Wacken ist vor Wacken: Beim Ticketverkauf fürs nächste Heavy-Metal-Festival gingen 40 000 Karten in 15 Minuten weg. In ihrer Schlussbilanz lobte die Polizei noch einmal das friedliche Verhalten der mehr als 75 000 Besucher des Open-air-Festivals.

14.08.2016
Anzeige