Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Burgschauspieler Ignaz Kirchner gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Burgschauspieler Ignaz Kirchner gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 27.09.2018
Ignaz Kirchner als „Alfons der Zweite“ in „Torquato Tasso“. Quelle: Herbert Neubauer/apa
Wien

Der deutsche Theater- und Filmschauspieler Ignaz Kirchner ist tot. Kirchner starb am Mittwoch nach langer Krankheit im Alter von 72 Jahren, wie das Burgtheater in Wien mitteilte. „Das Burgtheater trauert um den großen Schauspieler“, heißt es in einer Mitteilung des Schauspielhauses.

Kirchner, 1946 in Wuppertal geboren, spielte seit 1987 am Burgtheater und wurde unter anderem als Partner von Gert Voss bekannt. Er spielte in nahezu allen bedeutenden Inszenierungen mit und galt als unverzichtbare Stütze des Hauses.

Seine erste Rolle am Burgtheater war Schlomo Herzl in George Taboris Uraufführung „Mein Kampf“. Zuvor spielte Kirchner unter anderem auf Bühnen in Stuttgart, Bremen, München und Köln. Zudem war er in Filmen von Detlev Buck und Leander Haußmann zu sehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Buzzfeed will in Kooperation mit Instagram-Profilen Shakespeares Standardromanze Romeo und Julia als interaktives Digitalerlebnis und lesbische Liebesgeschichte inszenieren.

27.09.2018

Anfang Oktober hätte eigentlich der Literaturnobelpreisträger verkündet werden sollen. Nach einem Skandal in der Schwedischen Akademie wurde das abgesagt. Die altehrwürdige Institution muss sich jetzt neu erfinden.

27.09.2018

Die Texte eindeutig, die Bewegungen erotisch, dazu ein packender Rhythmus: Reggaeton erobert die Welt. Einer der Stars, der Kolumbianer Maluma, tourt bald in Deutschland. Er und das Genre sind aber nicht unumstritten.

27.09.2018