Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Charles Aznavour enthüllt Stern in Hollywood

Ehrung für Weltstar Charles Aznavour enthüllt Stern in Hollywood

Charles Aznavour ist ein Weltstar, der auch als „französischer Frank Sinatra“ bekannt ist. Jetzt ist der Sänger und Schauspieler - wie Sinatra - auch mit einem Stern in Hollywood verewigt.

Charles Aznavour enthüllt seine Stern-Plakette auf dem Hollywood Walk of Fame.

Quelle: Damian Dovarganes

Los Angeles. Die französische Showlegende Charles Aznavour (93) hat nun einen festen Platz in Hollywood. Am Donnerstag enthüllte der Chanson-Star auf dem Walk of Fame im Herzen der Filmmetropole Los Angeles die 2618. Sternen-Plakette.

Auch ohne Gesangseinlage begeisterte der rüstige Sänger und Schauspieler die Schaulustigen am Hollywood Boulevard.

Vor Fotografen und Fans posierte Aznavour auf dem im Bürgersteig eingravierten Stern. In einer kurzen Rede verwies der 1924 als Sohn armenischer Einwanderer in Paris geborene Star auf seine Wurzeln. Es sei fantastisch, zwei Kulturen zu haben, sagte Aznavour auf Englisch.

„Französisch ist meine Arbeitssprache, aber meine Familiensprache ist immer Armenisch.“ Durch den Stern in Hollywood sei er nun auch „ein klein wenig kalifornisch“, scherzte der Sänger. Zudem habe er auch eine Tochter und Enkelkinder, die in Kalifornien wohnten. Der in dritter Ehe verheiratete Künstler ist Vater von sechs Kindern.

„Er ist einfach der Beste“, bescheinigte der US-Regisseur Peter Bogdanovich (78, „Die letzte Vorstellung“, „Paper Moon“) dem Ehrengast aus Paris. In seiner Gastrede lobte er Aznavour als „brillanten Sänger und brillanten Schauspieler“. 

Der Weltstar, der mit Chansons wie „La Bohème“, „She“, „Du lässt Dich gehen“ oder „Yesterday When I Was Young“ berühmt wurde, hat in seiner mehr als 70 Jahre langen Karriere über 1000 Chansons komponiert und in Dutzenden Filmen mitgewirkt. Regiegrößen wie François Truffaut, Claude Chabrol oder Volker Schlöndorff holten den Künstler vor die Kamera.

Er ist auch für sein humanitäres Engagement, vor allem für Armenien, bekannt. 1993 wurde er vom Präsidenten der Kaukasusrepublik zum „Sonderbotschafter für humanitäre Aktionen“ ernannt, 1995 bestellte ihn die Unesco zum Sonderbotschafter für Armenien und 2009 wurde er armenischer Botschafter in der Schweiz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Rest der Welt
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr