Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt David Bowie auf Platz eins der US-Charts
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt David Bowie auf Platz eins der US-Charts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 26.01.2016
Das Album „Blackstar“ von David Bowie erobert die Charts. Quelle: Vincent Jannink
Anzeige
New York

David Bowie steht mit seinem letzten Album „Blackstar“ zum ersten Mal überhaupt auf Platz eins der US-Album-Charts. Wie „Billboard.com“ am Sonntag offiziell bekanntgab, setzte sich das Werk aus dem Stand an die Spitze der Billboard 200-Charts.

181 000 Alben wurden nach Angaben des Unternehmens Nielsen Music verkauft, damit verdrängte Bowie Adeles „25“ vom Spitzenplatz. Auf Platz vier der US-Charts kehrte das Album „Best of Bowie“, das 2002 veröffentlicht worden war, zurück in die Album-Hitliste.

Vor seinem Tod hatte Bowie sieben Alben in den US-Top Ten, keines hatte es auf den ersten Platz geschafft. Auch in Deutschland steht der am 10. Januar verstorbene Künstler mit „Blackstar“ auf Platz eins der Offiziellen Album-Charts.


Bericht auf Billboard.com
Deutsche Charts bei GfK Entertainment

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Rapper Clarence Reid, der auch unter seinem Künstlernamen Blowfly international bekannt war, ist im Alter von 76 Jahren gestorben.

18.01.2016

Die nächste Schreckensnachricht für Céline Dion: Jetzt ist auch einer ihrer Brüder an Krebs gestorben, nur zwei Tage nach ihrem Ehemann.

19.01.2016

Der deutsche Film hat ein gutes Jahr hinter sich. Das muss gefeiert werden. Zum Deutschen Filmball in München kommen die Stars und Sternchen der Branche. Wird 2016 auch ein Jahr zum Feiern?

18.01.2016
Anzeige