Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Demolition“: Jake Gyllenhaal als trauernder Ehemann
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Demolition“: Jake Gyllenhaal als trauernder Ehemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 19.06.2016
Anzeige
New York

Investmentbanker Davis (Jake Gyllenhaal) führt ein gut situiertes Leben, bis er bei einem Autounfall seine Frau verliert. Im Krankenhaus will er sich am Automaten einen Schokoriegel ziehen, doch die Maschine streikt.

Davis schreibt der Automatenfirma, Kundendienstmitarbeiterin Karen (Naomi Watts) antwortet. Ein Briefwechsel entwickelt sich. Karen und ihr Sohn Chris vermitteln Davis, dass er sein altes Leben zerstören muss, um sich ein Neues aufzubauen. 

Dem wie immer exzellenten Gyllenhaal gelingt es in „Demolition - Lieben und Leben“, den bemühten Plot zu tragen. Echte Nähe zu den Figuren entsteht in dem mit Metaphern übersättigten Drama aber keine.

Demolition - Lieben und Leben, USA 2015, 100 Min., FSK ab 12, von Jean-Marc Vallée, mit Jake Gyllenhaal, Naomi Watts, Chris Cooper, Judah Lewis

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Quelle: Spiegel

11.06.2016

Quelle: Spiegel

11.06.2016

Ernst Jünger liebte die Natur, die Käfer, die Abgeschiedenheit - fast ein halbes Jahrhundert lebte er im oberschwäbischen Dorf Wilflingen. Sein Wohnhaus ist für Besucher offen - nun ergänzt um eine neue kleine, feine Ausstellung.

12.06.2016
Anzeige