Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt DiCaprio nennt „The Revenant“ ein „Kunstwerk“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt DiCaprio nennt „The Revenant“ ein „Kunstwerk“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 28.01.2016
Alejandro González Iñarritu und Leonardo DiCaprio stellen „The Revenant“ in Mexiko-Stadt vor. Quelle: José Méndez
Anzeige
Mexiko-Stadt

Der Oscar-Favorit „The Revenant“ ist in den Augen von Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio ein „Kunstwerk“. Mit der Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Regisseur Alejandro González Iñarritu habe er sich einen Traum erfüllt, sagte der US-Schauspieler bei der Vorstellung des Films am Dienstag in Mexiko-Stadt.

„The Revenant“ ist für zwölf Oscars nominiert. „Die Nominierungen sind das Ergebnis einer Teamarbeit“, sagte Iñarritu. „Ob wir gewinnen oder nicht, der Film hat bereits gewonnen.“ Der Mexikaner war im vergangenen Jahr für „Birdman“ als bester Regisseur ausgezeichnet worden.

„The Revenant“ erzählt die Geschichte eines Trappers, der nach einer Bärenattacke von seinen Kameraden zurückgelassen wird. Schwer verletzt kämpft er sich durch die verschneite Wildnis, um sich zu rächen. DiCaprio bezeichnete die Dreharbeiten im winterlichen Kanada als die härtesten seines Leben. Iñarritu sagte: „Die Natur ist ein weiterer Darsteller, der gleichzeitig verletzt und heilt.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der englische Musiker Colin Vearncombe, der unter dem Namen Black mit „Wonderful Life“ einen Superhit in den 1980er Jahren hatte, ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben.

27.01.2016

Der englische Musiker Colin Vearncombe, der als Black mit „Wonderful Life“ einen Superhit der 1980er Jahre hatte, ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben.

26.01.2016

Er brennt für den Film. Voller Leidenschaft stellt US-Kultfilmer Quentin Tarantino erstmals in Deutschland sein neues Werk „The Hateful 8“ vor. Und unter die Journalisten mischt sich unauffällig ein deutscher Star.

27.01.2016
Anzeige