Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Die Aussprache“ und mehr Buchtipps
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Die Aussprache“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 10.03.2019
Quelle: David Ebener/dpa
Hannover

Miriam Toews: Die Aussprache. Über Jahre vergewaltigen Männer einer Mennoniten-Gemeinde Frauen und Mädchen. Jetzt stehen die Täter vor Gericht, und acht Frauen debattieren, was sie tun sollen. Die Gemeinschaft verlassen? In dem großartigen (nicht nur traurigen) Roman erzählt die Kanadierin, selbst ehemals Mennonitin, von Identität und Verlust.

Miriam Toews: Die Aussprache Quelle: Verlag

Julian Barnes: Die einzige Geschichte. Der 73-Jährige ist immer für eine Überraschung gut. Nach mehreren Essaybänden und einem Roman über Schostakowitsch folgt jetzt die Geschichte über Paul und die viel ältere Susan. Diese britische „Erziehung der Gefühle“ nimmt einen klassischen Verlauf: Die Liebe beginnt leidenschaftlich und endet desaströs.

Julian Barnes: Die einzige Geschichte Quelle: Verlag

Marente de Moor: Aus dem Licht. Schon Jahre vor den Brüdern Lumière und Thomas Edison entwickelte Louis Le Prince eine Kamera, die bewegte Bilder aufnahm. Dem realen Filmpionier hat die niederländische Autorin ihre Hauptfigur Valéry Barre nachempfunden, die auf einer Reise urplötzlich verschwindet. Ein bildstarker Roman, mit einigen kühnen Wechseln der Perspektiven und Erzählerstimmen.

Marente de Moor: Aus dem Licht Quelle: Verlag

Von Martina Sulner

Der Dirigent und Komponist Michael Gielen ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Ein Nachruf auf einen Mann, der den Deutschen das Hören beibrachte.

09.03.2019

Ältere Frauen in Filmen und im Fernsehen: Wenn überhaupt, dann waren lange eher nette Omis oder schrullige Alte zu sehen. Gerade werden ältere Frauen wie Maren Kroymann aber auch in anderen Rollen und Funktionen in der Gesellschaft sichtbarer. Bricht die Zeit der älteren Frauen an?

09.03.2019

Die neuen Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson in der Dokumentation „Leaving Neverland“ haben Folgen: Nun hat das britische Fußball-National-Museum eine Statue des King of Pop aus ihrer Ausstellung entfernt.

08.03.2019