Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Dokumentarfilmerin Annelie Thorndike gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Dokumentarfilmerin Annelie Thorndike gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 28.12.2012
Annelie Thorndike bei ihrer Rückkehr aus Moskau nach der Verleihung des Lenin-Ordens 1963. Foto: Wilfried Glienke
Berlin

Thorndike war zu DDR-Zeiten fast zwei Jahrzehnte Präsidentin der Internationalen Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche, wo sie eng mit Trisch zusammenarbeitete. Nach der Wende zog sie sich aus dem Filmgeschäft zurück und lebte in Bansin auf der Ostseeinsel Usedom.

Als Annelie Kunigk 1925 in Klützow (Kluczewo) im heutigen Polen geboren, lernte die einstige Lehrerin Anfang der 50er Jahre den Filmemacher Andrew Thorndike (1909-1979) kennen, der in Senzig bei Berlin aufwuchs. 1952 heirateten sie und drehten zusammen. Mit Defa-Dokumentarfilmen wie „Du und mancher Kamerad“, „Unternehmen Teutonenschwert“ und vor allem durch den Zweiteiler „Das russische Wunder“ wurden beide auch international bekannt. Die Musik zu den drei Dokumentarfilmen stammte von Paul Dessau. Zu weiteren Filmen mit unterschiedlicher Publikumsresonanz gehörte „Die alte neue Welt“ (1977).

Thorndike wurde mit zahlreichen Preisen geehrt. Ab 1980 gehörte sie als Präsidiumsmitglied dem von ihrem Mann 1967 gegründeten Verband der Film- und Fernsehschaffenden der DDR an. Von 1973 bis zum Rücktritt des Gremiums in der Wendezeit 1989 war sie Präsidentin des Komitees der Internationalen Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche, das das Leipziger Festival, die heutige Dokfilmwoche, ausrichtete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„On the cover of Newsweek“ heißt es in einem Song von Paul Simon, und jeder wusste, was gemeint ist: Da ist jemand berühmt.Das wöchentliche Magazin wurde durch seine Bilder und gerade auch durch die Titelbilder am Zeitungskiosk zur Legende.

29.12.2012

Eine Welttournee mit Tausenden jubelnden Fans - aber auch die schmerzhafte Trennung von Ehemann Russell Brand: Die jetzt auf DVD/Blu-ray erschienene Dokumentation „The Movie - Part of Me“ zeigt viele Facetten des Lebens von Kate Perry - und einige bislang unbekannte Seiten der US-Sängerin.

08.01.2013

Erst Vierschanzentournee im Fernsehen, danach fette Beats von Kool Savas. Über Neujahr geht der Rapper für neun Gigs auf „Warum rappst du?“-Tour.Das war ein aufregendes Jahr für Kool Savas („Aura“), der nicht nur solo erfolgreich ist.

06.01.2013