Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Doro Pesch stellt erstes deutsches Album vor
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Doro Pesch stellt erstes deutsches Album vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 22.10.2017
Doro Pesch singt jetzt auf Deutsch. Quelle: Christophe Gateau
Anzeige
Düsseldorf

Die Hardrockerin Doro Pesch (53) stellt am Mittwoch in ihrer Heimatstadt Düsseldorf ihr erstes rein deutschsprachiges Album vor.

Jahrzehntelang hat die in New York lebende Sängerin englischsprachige Musik veröffentlicht. Ihr neues Album „Für immer“ sei nun erstmals durchgängig in ihrer Muttersprache aufgenommen. Es soll am kommenden Freitag (27. Oktober) auf ihrem neu gegründeten eigenen Label „Rare Diamonds Productions“ erscheinen, berichtete ihr Sprecher Markus Müller.

Darauf enthalten ist auch das Stück „Helden“, eine deutsche Coverversion von David Bowies „Heroes“. „David Bowie und ich sind uns in den 90er Jahren ziemlich regelmäßig im berühmten New Yorker SIR-Studio begegnet, da wir beide dort oft geprobt oder Songs aufgenommen haben“, berichtet Pesch.

Die in Düsseldorf geborene Sängerin will beim „Wacken Open Air“ im kommenden Jahr ihr 35. Bühnenjubiläum feiern. Die „Heavy-Metal-Queen“ war früher Sängerin der Band Warlock. Mit gut zehn Millionen verkauften Tonträgern zählt die nur 1,54 Meter große Blondine zu den erfolgreichsten Heavy-Metal-Sängerinnen der Welt.

Sie sang mit dem Motörhead-Superstar Lemmy Kilmister im Duett, tourte mit Judas Priest und trat mit Ozzy Osbourne auf, war 1986 die erste Frontfrau vor 120 000 Fans beim „Monsters of Rock“-Festival in England. 1994 erhielt sie einen Echo als erfolgreichste deutsche Sängerin.

Mit ihren Wohnungen in den USA hat die Wahl-New-Yorkerin weniger Glück. Ihr Apartment in der Nähe des World Trade Centers durfte sie nach den Anschlägen vom 11. September 2001 nicht mehr betreten. Ihr neues Domizil auf Long Island wurde von den Hurrikanen „Irene“ und „Sandy“ verwüstet. Viele Erinnerungen aus den vergangenen 30 Jahren seien „irgendwo im Meer“, hatte sie berichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schauspielerin ist um ihre Verdienste um die europäische Filmkultur geehrt worden.

22.10.2017

„Chantal, heul leise!“ gehört wohl zu den besten Sprüchen aus dem Kinoerfolg „Fack Ju Göhte“.

22.10.2017
Kultur im Rest der Welt Museen für Yves Saint Laurent - Die Kleider des Künstlers

Gleich zwei neu eröffnete, reich ausgestattete Museen würdigen das Lebenswerk Yves Saint Laurents. In Paris und Marrakesch wird dem Schöpfer des Smokings für Frauen gehuldigt.

21.10.2017
Anzeige