Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Entscheidung über Deutschen Buchpreis - Finale
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Entscheidung über Deutschen Buchpreis - Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:07 08.10.2018
Frankfurt/Main

In Frankfurt fällt die Entscheidung über den Deutschen Buchpreis. Im Finale um den besten deutschsprachigen Roman des Jahres stehen sechs Autoren, darunter Maxim Biller und Nino Haratischwili. Der Deutsche Buchpreis, 2005 erstmals vergeben, gilt als wichtigste Auszeichnung der Branche. Er wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben. Der Sieger erhält 25 000 Euro. Eine Jury aus sieben Kritikern wird jedes Jahr neugewählt. Im vergangenen Jahr erhielt der österreichische Schriftsteller Robert Menasse mit seinem Roman „Die Hauptstadt“ die Auszeichnung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Geschichte um Polizeigewalt, Solidarität und Liebe im New York der Siebzigerjahre, ein Roman über einen Neuanfang in Paris, Unsicherheit und darüber, was eine Familie ausmacht, und der neue Roman einer Pulitzerpreisträgerin: die Buchtipps von Martina Sulner.

07.10.2018

Ermahnen. Entlassen. Einsperren. Hochloben. Was passt nicht zu den anderen? Genau. Hochloben. Weil es nicht mit E anfängt. Ansonsten sind das alles in Deutschland probate Mittel der Vergehensahndung.

07.10.2018

Musikstars haben die britische Premierministerin Theresa May vor drastischen Folgen des anstehenden EU-Austritts gewarnt.

07.10.2018