Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Erol Sander will noch einmal Vater werden
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Erol Sander will noch einmal Vater werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 22.11.2012
Erol Sander ist ein Familienmensch. Foto: Ursula Düren/Archiv
Rust

Der Schauspieler Erol Sander (44) wünscht sich weiteren Nachwuchs. „Meine Frau und ich wollen noch ein drittes Kind. Am liebsten wären uns aber Zwillinge“, sagte Sander im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa.

„Wenn es nach uns geht, ist es Ende nächsten Jahres soweit.“ Er liebe es, Vater zu sein. „Ich bin ein absoluter Familienmensch. Für mich ist es eine große Bereicherung, Kinder zu haben.“ Die Familienplanung sei noch nicht abgeschlossen. Sander ist seit zwölf Jahren mit Caroline Goddet verheiratet, eine Nichte von US-Filmregisseur Oliver Stone. Das Paar hat zwei Söhne, diese sind zwei und zehn Jahre alt.

Sander, der vor allem durch seine Rollen in Liebesfilmen und in der ARD-Krimireihe „Mordkommission Istanbul“ bekannt ist, lebt in München. Er tritt in der Unterhaltungsshow „Einfach magisch“ auf. Die Sendung wird am 17. Dezember, 20.15 Uhr, in der ARD ausgestrahlt, moderiert von „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers (36). Aufgezeichnet wurde sie im Europa-Park in Rust.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Liam Neeson nimmt erneut einen Action-Thriller ins Visier. Nachdem der 60-Jährige zuletzt in „96 Hours - Taken 2“ als entführter Ex-CIA-Agent um sein Leben kämpfte, ...

01.12.2012

Für den Historienfilm „Outcast“ werden Nicolas Cage („Ghost Rider: Spirit of Vengeance“) und Hayden Christensen („Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith“) nach China reisen.

01.12.2012

Ein Drehbuchautor für Episode 7 der geplanten „Star Wars“-Fortsetzung ist bereits gefunden, doch die Suche nach einem Regisseur geht weiter.

01.12.2012