Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Fatih Akin dreht mit Diane Kruger
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Fatih Akin dreht mit Diane Kruger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 10.10.2016
Anzeige
Berlin

Der Filmemacher Fatih Akin bekommt für sein neues Kinodrama „Aus dem Nichts“ mit Hollywoodstar Diane Kruger 500 000 Euro staatliche Förderung. Der 43-Jährige, dessen Bestsellerverfilmung „Tschick“ derzeit läuft, erzählt in dem neuen Projekt von einer jungen Frau, deren Mann und Sohn Opfer eines rassistisch motivierten Bombenanschlags werden.

Insgesamt vergab Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) knapp 3,7 Millionen Euro für zehn Spielfilmvorhaben und sechs Drehbücher, wie ihr Haus am Montag mitteilte. Neben Akin werden bekannte Kollegen wie Oskar Roehler („Subs“) und Christian Petzold („Transit“) gefördert. Auch etliche Nachwuchstalente wie Erik Schmitt, Carolina Hellsgard und Max Linz befänden sich auf der Liste, hieß es. Die Förderung wird nach den Vorschlägen einer unabhängigen Jury mehrmals im Jahr vergeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hollywoodstars schwärmen bei Berlin-Besuchen gerne von der trendigen deutschen Hauptstadt. Schauspieler Tom Hanks ist da keine Ausnahme - und äußert gleich einen Wunsch.

11.10.2016

Oscarpreisträger Tom Hanks würde gerne mehr Zeit in Berlin verbringen - unter einer Bedingung.

10.10.2016

Polens vielfach ausgezeichneter Filmemacher Andrzej Wajda ist tot. Der 90-Jährige führte bis zuletzt Regie. Für sein jüngstes und gleichzeitig letztes Werk könnte der Pole noch einen Oscar bekommen.

11.10.2016
Anzeige