Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Ferien“ vom Ich - Detlev Buck im Regiedebüt seiner Tochter
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Ferien“ vom Ich - Detlev Buck im Regiedebüt seiner Tochter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 11.07.2016
Anzeige
Berlin

Vivi braucht dringend Ferien. Das meint zumindest ihr Vater. Kurzerhand verfrachtet er die völlig erschöpfte, angehende Staatsanwältin Vivi zur Entschleunigung auf eine Nordsee-Insel. Das hat ungeahnte Folgen.

„Ferien“ ist das Debüt von Bernadette Knoller, der Tochter von Schauspieler und Regisseur Detlev Buck („Bibi & Tina“, „Die Vermessung der Welt“).

Buck selbst spielt in „Ferien“ den auf seine ganz eigene, sehr lässige und unkonventionelle Art über den Sinn des Lebens grübelnden Vater von Vivi. Zweiter Star des Films ist Vivi-Darstellerin Britta Hammelstein („Freier Fall“, „Das Zeugenhaus“).

Ferien, Deutschland 2016, 88 Min., FSK ab 0, von Bernadette Knoller, mit Britta Hammelstein, Detlev Buck

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was geht in der Liebe und was geht nicht? Dafür gibt es im Islam ganz genaue Regeln.

11.07.2016

Vor drei Jahren startete die „Edelstein“-Trilogie als Fantasy-Reihe im Kino - jetzt geht die Geschichte um Gwendolyn, Gideon und ihre Reisen durch die Zeit zu Ende.

11.07.2016

Ein Geldwäscher der russischen Unterwelt bietet dem britischen Geheimdienst sein Wissen an, um seine Haut zu retten.

11.07.2016
Anzeige