Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Festivals „Hurricane“ und „Southside“ starten
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Festivals „Hurricane“ und „Southside“ starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 24.06.2016
Anzeige
Scheeßel/Neuhausen ob Eck

Die Zwillingsfestivals „Hurricane“ und „Southside“ sind am Freitag bei bestem Wetter gestartet.

Während das Programm beim „Southside“ im baden-württembergischen Neuhausen ob Eck am Nachmittag pünktlich beginnen konnte, hatten die Veranstalter beim „Hurricane“ im niedersächsischen Scheeßel noch mit Unwetterschäden zu kämpfen. Am Donnerstag hatten heftige Gewitter das Festivalgelände „in Mitleidenschaft gezogen“, wie eine Sprecherin sagte. Die zum Auftakt angekündigten Acts Schmutzki sowie Tired Lion und Kelvin Jones wurden deshalb kurzfristig abgesagt.

Die Zwillingsfestivals warten mit einem nahezu identischen Line-up auf und gehören zu den größten Festivals für Rock, Independent und Alternative. Rund 100 Musiker und Bands werden von Freitag bis Sonntag auf den Bühnen stehen, darunter Rammstein, die britischen Folkrocker Mumford & Sons und das Elektro-Kollektiv Deichkind.

Sollte es zu Unwettern kommen, gibt es an beiden Veranstaltungsorten laut Polizei Notfallpläne. Nachdem beim Festival „Rock am Ring“ Anfang Juni in der Osteifel 71 Menschen durch Unwetter verletzt worden waren, liegt das Augenmerk besonders auf dem Wetter.

Beim „Southside“ werden 60 000 Zuschauer erwartet, beim „Hurricane“, das in diesem Jahr 20. Jubiläum feiert, sogar 75 000.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Brexit ist das große Thema, nicht nur für Politik und Wirtschaft. Die „Harry Potter“-Autorin klingt entgeistert. Und ein deutscher Comedian malt sich schon aus, wie es wäre, wenn Boris Johnson und Donald Trump Regierungschefs würden.

26.06.2016

Eine der wichtigsten Auszeichnungen in Deutschland geht an eine renommierte Journalistin. Carolin Emcke bekommt als neunte Frau den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Der Börsenverein würdigt ihre Arbeit als Vorbild in einer Zeit voller Konflikte. Nach dem Brexit will sie für Europa kämpfen.

26.06.2016

Ihr Mitschnitt „Live am Hockenheimring 2015“ katapultiert die Böhsen Onkelz direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts.

24.06.2016
Anzeige