Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt First Steps Award für Soleen Yusef
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt First Steps Award für Soleen Yusef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 20.09.2016
Anzeige
Berlin

Die Regisseurin Soleen Yusef hat mit ihrer Geschichte über drei Geschwister, die ihre tote Mutter durch Kurdistan transportieren, bei den First Steps Awards den Preis für große Spielfilme gewonnen.

„Haus ohne Dach“ sei ein anrührendes Werk zum Flüchtlingsthema, ein „kurdischer Heimatfilm“, lobte die Fachjury am Montagabend in Berlin. Die Filmemacherin, geboren 1987 im kurdischen Teil des Irak, erhält 25 000 Euro. Auch in der Kategorie Werbefilme siegte bei dem Nachwuchswettbewerb ein Beitrag, der sich mit Flüchtlingsschicksalen beschäftigt. Die Auszeichnung ging an „Moonjourney“ von Chiara Grabmayr.

Als bester Dokumentarfilm wurde „Raving Iran“ von Susanne Regina Meures geehrt. Darin erzählt sie von DJs in der iranischen Hauptstadt Teheran. Zur Gala des Nachwuchspreises waren etwa 1500 Gäste in das Stage Theater des Westens gekommen, darunter viele Promis wie Iris Berben, Wim Wenders, Robert Stadlober und Emilia Schüle.

Die Ehrungen werden seit 2000 jährlich verliehen - für Abschlussfilme von Filmschülern in den deutschsprachigen Ländern. Drei Fachjurys vergeben Preise für insgesamt 92 000 Euro an unterschiedlich lange Spielfilme, an Werbespots und Dokumentarfilme.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels veröffentlicht heute die Shortlist für den Deutschen Buchpreis. In der ersten Runde des Wettbewerbs hatte die Jury zunächst 20 Titel ausgewählt.

20.09.2016

Regisseur Oliver Stone hat Whistleblower Edward Snowden mit seinem neuen Film ein Denkmal gesetzt. Für sein Heimatland findet er im Interview vor der Europapremiere in München deutliche Worte.

20.09.2016

Wer nichts zum endlosen Kampf um Macht zu sagen hat, der war bei den Emmy-Awards am Sonntag chancenlos: Zu den Abräumern zählten die Intrigen-Fantasy „Game of Thrones“ und die Politsatire „Veep“. Sehr gut lief auch Kritik an Donald Trump.

20.09.2016
Anzeige