Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt „Flora mit Genien“ im Schloss Sanssouci wird restauriert
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt „Flora mit Genien“ im Schloss Sanssouci wird restauriert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 12.08.2016
Anzeige
Potsdam

Das Deckengemälde „Flora mit Genien“ im Schloss Sanssouci in Potsdam wird restauriert. Wie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am Donnerstag mitteilte, werden Restauratoren bis Ende Oktober die Fehlstellen auf dem 42 Quadratmeter großen Bild durch Retuschen ergänzen.

Das Gemälde des schwedischen Künstlers Johann Harper (1688-1746) zeigt die römische Göttin Flora mit Genien, die Blumen und Früchte streuen. Es hängt im Empfangssaal des Schlosses.

Die Arbeiten hatten mit einer Analyse der Schäden im Januar begonnen. Die Malschicht war untersucht und eine Messbildaufnahme angefertigt worden, Infrarot- und Ultraviolett-Aufnahmen stammen von 2014.

Das Gemälde ist auf den Putz über der Deckenwölbung gemalt. Frühere Retuschen und Übermalungen waren nachgedunkelt, es hatten sich kleine Schollen gebildet, ein Teil der Malschicht war abgeplatzt. Ein Holzschutzmittel, mit dem in den 1980er Jahren die Deckenbalken behandelt worden waren, war in die Malschichten eingedrungen und hatte bräunliche „Inseln“ gebildet. Alle früheren Übermalungen und Staub wurden entfernt, die braunen Stellen optisch zurückgedrängt und die Malschichten gesichert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am weltberühmten Opernhaus von Sydney wird bald gewerkelt. Vor allem der Klang in der Konzerthalle soll besser werden. Es ist die größte Erneuerung seit der Eröffnung.

12.08.2016

Es soll ein „Feel Good Festival“ werden, das die „Sounds der Gegenwart“ einfängt: Drei Wochen bietet das Sommerfestival in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel Pop-Avantgarde aus aller Welt.

12.08.2016

Charles Gounods „Faust“ beschließt den Neuinszenierungsreigen der diesjährigen Salzburger Festspiele. Der Regisseur Reinhard von der Thannen deutet das Spektakel als Parabel auf die Augenblicksgesellschaft - und erntet Buhs.

12.08.2016
Anzeige