Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Früherer Megadeth-Schlagzeuger gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Früherer Megadeth-Schlagzeuger gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 22.05.2016
Anzeige
Los Angeles

Der frühere Schlagzeuger der Metal-Band Megadeth, Nick Menza, ist bei einem Auftritt zusammengebrochen und gestorben. Menza habe mit seiner neuen Band OHM in einem Club in Los Angeles gespielt, als er beim dritten Song plötzlich am Schlagzeug zusammengebrochen sei, berichteten US-Medien am Sonntag unter Berufung auf den Manager der Band.

Rettungskräfte konnten ihn nicht wiederbeleben. Menza wurde 51 Jahre alt. Dave Mustaine von Megadeth schrieb bei Twitter: „Sagt mir, dass das nicht wahr ist!“ Menza hatte vor allem in den 1990er Jahren mit Megadeth große Erfolge gefeiert. Danach hatte er mit zahlreichen anderen Bands gespielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stars wie Devid Striesow und Fritzi Haberlandt haben die Auszeichnung zu Beginn ihrer Karriere bekommen. Zum Abschluss des 53. Berliner Theatertreffens wird wieder der Alfred-Kerr-Darstellerpreis verliehen.

23.05.2016

Die Künstlerin Isa Genzken (67) ist eigenen Angaben zufolge aus Kummer über ihre Scheidung von Gerhard Richter zur Alkoholikerin geworden.

23.05.2016

Peter Sloterdijk hat einen Roman über die weibliche Sexualität geschrieben. Bei der Präsentation in Köln beklagt der Philosoph einen Rückfall in die Zeit vor der sexuellen Revolution.

23.05.2016
Anzeige