Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt G+J-Aufsichtsrat tagt zur Zukunft der G+J-Wirtschaftsmedien
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt G+J-Aufsichtsrat tagt zur Zukunft der G+J-Wirtschaftsmedien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 21.11.2012
Hamburg

Die Zukunft der Gruner + Jahr-Wirtschaftsmedien ist nach wie vor offen. Der Hamburger Verlag teilte mit, keine Entscheidung mitzuteilen. Der G+J-Aufsichtsrat kommt zu einer turnusmäßigen Sitzung zusammen. Bei den Wirtschaftstiteln arbeiten nach Verlagsangaben rund 330 Mitarbeiter. Zu ihr gehören die „Financial Times Deutschland“ sowie die Magazine „Capital“, „Impulse“ und „Börse Online“. Laut der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ hat der G+J-Vorstand beschlossen, die „FTD“ einzustellen und die Zeitschriften „Impulse“ und “Börse Online“ zu verkaufen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schauspieler Erol Sander (44) wünscht sich weiteren Nachwuchs. „Meine Frau und ich wollen noch ein drittes Kind.

22.11.2012

Liam Neeson nimmt erneut einen Action-Thriller ins Visier. Nachdem der 60-Jährige zuletzt in „96 Hours - Taken 2“ als entführter Ex-CIA-Agent um sein Leben kämpfte, ...

01.12.2012

Für den Historienfilm „Outcast“ werden Nicolas Cage („Ghost Rider: Spirit of Vengeance“) und Hayden Christensen („Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith“) nach China reisen.

01.12.2012