Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Grütters will „Sympathiewerbung“ für Einheitsdenkmal
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Grütters will „Sympathiewerbung“ für Einheitsdenkmal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 03.06.2017
Anzeige
Berlin

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Entscheidung des Bundestags zum Freiheits- und Einheitsdenkmal begrüßt. Sie sie froh, dass die Hängepartie um das Denkmal beendet ist, sagte die CDU-Politikerin. Vordringliche Aufgabe sei es laut Grütters jetzt, bei Bürgern und Öffentlichkeit um Zustimmung für den Entwurf zu werben. Deshalb bedürfe es jetzt einer offensiven Sympathiewerbung. Der Bundestag hatte sich in der Nacht mit klarer Mehrheit zu dem seit Jahren geplanten Projekt bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst Aufregung, dann Ruhe: Nach einem Terroralarm beim Festival „Rock am Ring“ und der Unterbrechung des Programms haben Tausende Musikfans eine friedliche Nacht in ihren Zelten verbracht.

03.06.2017

Nach der Unterbrechung des Festivals „Rock am Ring“ wegen Terrorgefahr soll heute die Entscheidung über Fortsetzung oder Abbruch verkündet werden.

03.06.2017

Seit 2009 war Jeffrey Tate Chefdirigent der Hamburger Symphoniker. Jetzt ist der gebürtige Engländer, einer der renommiertesten Dirigenten seiner Generation, im Alter von 74 Jahren gestorben.

02.06.2017
Anzeige